„Automation und Kabelkonfektionierung sind wichtige Bereiche aus unserer Strategie 2020“, kommentierte Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding, die Übernahme der Unternehmen SKS Automaatio und SKS Connecto in Finnland und Polen. Lapp

„Automation und Kabelkonfektionierung sind wichtige Bereiche aus unserer Strategie 2020“, kommentierte Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding, die Übernahme der Unternehmen SKS Automaatio und SKS Connecto in Finnland und Polen. (Bild: Lapp)

Die übernommenen Unternehmen sind auf Automation und die Kabelkonfektionierung spezialisiert. „Automation und Kabelkonfektionierung sind wichtige Bereiche aus unserer Strategie 2020“, kommentierte Matthias Lapp, CEO für die Region Europa, Afrika, dem Mittleren Osten und Lateinamerika. Die Lapp-Gruppe und die familiengeführte SKS Group verbindet eine über 50-jährige Partnerschaft. „Wir teilen die gleiche Unternehmens- und Führungskultur. Ich möchte mich herzlich bei den Gründerfamilien der SKS Group für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken und freue mich auf unsere Zukunft“, sagte Andreas Lapp.

(dw)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

U.I. Lapp GmbH

Schulze-Delitzsch-Straße 25
70565 Stuttgart
Germany