Kein Bild vorhanden

Mehr als 200 Lumen bei 700 mA Betriebsstrom liefert die
3 x 1 cm große LED Ostar Lighting. Damit findet die derzeit hellste LED von Osram Opto Semiconductors einen Platz in der Allgemeinbeleuchtung. Die weiße LED brennt 50.000 Stunden und eignet sich beispielsweise für Strahler, Punkt-Scheinwerfer, Leseleuchten, Design- und Sicherheitsleuchten oder auch für die Effektbeleuchtung. Ihre kleinen Abmessungen und ihre geringe Einbautiefe von nur sechs Millimetern eröffnen vollkommen neue Gestaltungsmöglichkeiten für den Leuchtenbau.



Die hohe Lichtleistung verdankt die LED der von Osram entwickelten Dünnschicht-Technologie. Auf dieser Basis entstehen Oberflächenstrahler, die nahezu das gesamte intern erzeugte Licht nach oben abstrahlen. Die weiße Lichtfarbe resultiert aus der Konversion mittels Chip-Coating-Verfahren.


Dabei befindet sich der gelbe Konverter nicht – wie sonst üblich – im Vergussmaterial, sondern direkt auf dem blauen Chip. Dieses Verfahren bringt reines Weiß hervor, das auch aus unterschiedlichen Betrachtungswinkeln konstant bleibt und im Gegensatz zur RGB-Lösung Ostar Projection keine farbigen Randschatten wirft. Speziell beim Einsatz zusätzlicher Optiken, wie sie in der Allgemeinbeleuchtung häufig verwendet werden, zahlt sich diese Eigenschaft aus.



Osram Opto Semiconductors Kennziffer 445

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?