617_Densitron_`Ready to Go` Board

Die sofort einsatzbereite, voll funktionsfähige Qt-basierte plattformübergreifende SBC-Umgebung. (Bild: Densitron)

Eckdaten

Mit den vorgefertigten Lösungen von Densitron lassen sich die Entwicklungszeiten von GUIs verkürzen. Dies wurde erreicht, indem die neueste Qt 5 Softwarebibliothek auf einen vorkonfigurierten, getesteten und optimierten SBC geladen wurde.

Der rasante technologische Wandel führt bei Entwicklungsingenieuren und Softwareentwicklern zu einem erhöhten Innovationsdruck. Gesamtkosten und Markteinführungszeit dürfen nicht darunter leiden. Mittlerweile kann kaum ein Produkt für sich alleine und isoliert von anderen Geräten betrachtet werden. Geräte müssen miteinander kommunizieren und interagieren.

Dies ist insbesondere bei Industrie- und B2B-Anwendungen der Fall, bei denen der Einsatz von komplexen und hochauflösenden Grafikdisplays sowie Bildschirmen und Monitoren als Human Machine Interface (HMI) stark zugenommen hat. Wie gewaltig sich dieser Bereich in den letzten Jahren weiterentwickelt hat, zeigt am besten der Vergleich von mittlerweile veralteten manuellen GUI-Gestaltungsmöglichkeiten mit den heutigen benutzerfreundlichen GUI-Studios. Genau dieser Trend stellt immer höhere Anforderungen an die Embedded-Lösungen hinsichtlich Grafik, Animation und Multitouch-Fähigkeit.

Um bei der Entwicklung des Basis-Frameworks die Leistung möglichst optimal zu gestalten, müssen die Designer nach geeigneten Hard- und Softwarelösungen suchen, diese beschaffen, testen und anpassen. Das erfordert Zeit, spezielle Kenntnisse im Bereich Softwareentwicklung und verursacht Kosten. Entpuppt sich zu einem fortgeschrittenen Projektentwicklungsstatus die gewählte Embedded-Plattform zudem als eher ungeeignet, hat das zusätzliche Kosten und eine Verzögerung der Markteinführung um möglicherweise Monate zur Folge.

Schneller Start der Entwicklung

Ein schneller Start des Entwicklungsprozesses und ein frühes Denken auf Systemebene sind für den erfolgreichen Ablauf ebenso wichtig wie die Auswahl der passenden Hardware- und Softwarelösungen, um auftretende Design- und Produktentwicklungsprobleme abfangen zu können. Daher kann die Zusammenarbeit mit einem spezialisierten Lösungsanbieter, der in allen wichtigen Aspekten des Projekts fachkundig berät, einen großen Beitrag zum Erfolg leisten. Ein passender Partner, der ein vorkonfiguriertes und skalierbares Framework zur Verfügung stellt, welches bereits vollständig für GUI-Anwendungen optimiert ist, kann die Entwicklung einer funktionellen grafischen Benutzeroberfläche deutlich beschleunigen und zudem entscheidend zur Risikominimierung und frühen Differenzierung beitragen.

Thema der nächsten Seite sind die vorgefertigten Lösungen von Densitron.

Densitron hat ein hohes Fachwissen bei zukunftsweisenden Display-Technologien und ganz allgemein im Bereich Elektronik und Systemtechnik. Dadurch ist Densitron in der Lage, vorgefertigte Lösungen zu entwickeln, um den Kunden die Entwicklungszeit ihrer GUI zu verkürzen. Dies wurde erreicht, indem die neueste Qt-5-Softwarebibliothek auf einen vorkonfigurierten, getesteten und optimierten SBC geladen wurde, sodass dieser optimale Leistung bei neuesten Bildschirm- und Anzeigetechnologien liefert.

Sofort einsatzbereit

617_Densitron_Engineer-editing-GUI

Das Qt-basierte Framework ermöglicht Ingenieuren einen schnellen Start ihrer Entwicklung. Densitron

Das Ergebnis ist eine sofort einsatzbereite, voll funktionsfähige Qt-basierte plattformübergreifende SBC-Umgebung, die es Ingenieuren ermöglicht, umgehend mit der Entwicklung ihrer Produkte zu beginnen. Diese Out-of-Box-Lösung bietet natives Kompilieren von Qt-Anwendungen, wobei schnelle und einfache Entwicklung vom Board selbst aus ermöglicht wird, ohne dass zusätzliche Software installiert werden muss. Darüber hinaus sind die Lösungen so konfiguriert, dass sie ein schnelles Anlaufen von vorkonfigurierten Bildern der „virtual machine“ via Cross-Kompilierung ermöglichen. Diese Optionen eliminieren sowohl den Prozess der anfänglichen Qt-Software-Einrichtung, -Konfiguration, -Tests und das Nacharbeiten als auch die Fülle potenzieller Setup-Probleme, die oft mehrere Monate benötigen sowie eine erhebliche Menge an speziellen technischen Ressourcen zur Bewältigung benötigen.

Mit den sofort einsatzbereiten Qt-basierten Umgebungen, die eine Plug-and-Play-Lösung darstellen, profitieren die Kunden außerdem von fortlaufendem Support, Ratschlägen und konkreten Beispielen zur Optimierung der Qt-Entwicklung bei komplexen Themen und spezifischen Anwendungen. Darüber hinaus bieten die Plattformen den Ingenieuren die Möglichkeit, bei Bedarf auch eigene und individuelle Qt-Konfigurationen zu erforschen und zu entwickeln.

Qt-basiertes Framework

Das Qt-basierte Framework ermöglicht Ingenieuren einen schnellen Start bei der Entwicklung ihrer spezifischen Funktionen und Benutzeroberflächen. Dabei umfasst der Support auch Cross-Kompilierung, sodass die Entwicklung auf einem Laptop oder Desktop-PC durchgeführt und sofort über Ethernet auf den SBC übertragen und debuggt werden kann. Dies ermöglicht eine einfache Interaktion mit dem Gerät. Den Entwicklern werden vom ersten Tag an die notwendigen Grundlagen für schnelle, einfache und vollständig flexible Entwicklungsmöglichkeiten bereitgestellt. Sie können sehr simple Open-Source-Lösungen kreieren bis hin zu maßgeschneiderten Sonderanfertigungen. Darüber hinaus bietet die Qt-Open-Source-Plattform ein größeres Potenzial für kontinuierliche Produktanpassungsfähigkeit, Zukunftssicherheit und eine erhöhte Produktlebensdauer.

Zweifelsohne ist es für Entwicklungsingenieure und Softwareentwickler verlockend, eine maßgeschneiderte Lösung von Grund auf neu zu entwickeln. Jedoch unterliegen Produktneuentwicklungen meist einer Reihe von externen Forderungen. Dazu gehören die Bedürfnisse der Kunden, die Anforderungen der Industrie und der vorgegebene Zeit- und Kostenrahmen. In diesem Fall bietet die Verwendung einer vorinstallierten Qt-Plattform, welche entwicklungsfähig und bereits für neueste Display- und Bildschirmtechnologien konfiguriert ist, einen erheblichen Vorteil und ermöglicht es, schneller zur Marktreife zu gelangen.

Da das Tempo des Wandels weiter zunimmt, werden Zeit- und Kostenüberlegungen letztendlich den neuen Produktlebenszyklus diktieren, was die Design- und Entwicklungsteams zunehmend unter zeitlichen Druck setzen wird. In diesen Situationen kann die Zusammenarbeit mit einem zuverlässigen Partner, der fachkundige technische Beratung und durchgehende Unterstützung bietet sowie gute Produkte und fertige Plug-and-Play-Lösungen, dabei helfen, Entwicklungsprojekte voranzutreiben.

Rok Skutnik

617_Densitron_Rok Stutnik global product manager Embedded at Densitron
Global Product Manager Embedded, Densitron

(ah)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Densitron Deutschland GmbH

Am Söldnermoos 17, Airport Business Centre
85399 Hallbergmoos
Germany