Kein Bild vorhanden

Das COMPASS-Modul von Spea benötigt weder die CAD-Daten noch ein Foto der Baugruppe, sondern generiert ein derartiges Projekt unter Nutzung einer Symbolbibliothek allein aus den Stücklisten- bzw. Bestückungsdaten und das nahezu automatisch. Die Bestückungsdaten liefern mit Angabe der Bauteilreferenz, der Bauteilform, den Mittelpunktkoordinaten und der Rotation sowie evtl. vorhandener Netzlisten alle notwendigen Informationen.

Die Fehlerzettel der verschiedenen Testsysteme werden sofort an den Reparaturstationen angezeigt – ein Doppelklick auf den Fehler lokalisiert die Fehlerquelle sofort im Grafikfenster. Die Reparaturoberfläche ermöglicht ebenfalls die Zuweisung von Diagnosen und Reparaturaktionen sowie das Abmelden der Baugruppe und damit die Datenübergabe an das Quality Information-System. Durch den minimierten Aufwand bei der Projekterstellung wird der Einsatz dieser Reparaturunterstützung auch für kleine Losgrößen effektiv, bzw. für Baugruppen mit fehlenden oder unvollständigen CAD-Daten überhaupt erst möglich.

567pr1006

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

SPEA GmbH

Ruhberg 2
35463 Fernwald-Steinbach
Germany