SBR-Dioden von Finepower

Die Bauteile stehen wahlweise im TO-277A- oder im TO-220AB-Gehäuse zur Verfügung. (Bild: Finepower)

Sie verbinden den niedrigen Vorwärts-Spannungsabfall und die nicht vorhandene Reverse-Recovery-Ladung einer Schottky-Diode mit der Stoßspannungsfestigkeit und dem niedrigen Rückwärtsleckstrom normaler pn-Übergangsdioden. Zudem sind diese Super-Barrier-Dioden weitgehend unempfindlich gegenüber hohen Temperaturen. Der Vertrieb erfolgt in Europa exklusiv über Finepower. Die bisher nicht verfügbare Kombination wichtiger Leistungsparameter ermöglicht den Bau hocheffizienter, extrem robuster und dabei äußerst kompakter elektronischer Geräte zum Einsatz in der Fahrzeugelektronik, in industriellen Umgebungen, in Server-Stromversorgungen und in anderen Umgebungen, bei denen ein Ausfall keine Option ist.

Als erste Vertreter der neuen Max-SBR-Generation macht Maxpower die Produktfamilie MXP40Rx verfügbar. Es handelt sich um sechs verschiedene Ausführungen mit einer Dauer-Spitzensperrspannung bis zu 45 Volt, einer Durchlass-Abfallspannung VF von nur 0,36 V bei einem Strom von 1,5 A. Der Leckstrom ist um das Zehnfache niedriger als bei konventionellen vergleichbaren Gleichrichterdioden. Je nach Ausführung sind die Dioden für Nennströme zwischen 10 A und 50 A ausgelegt.

(prm)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?