Embedded-Modul

Das neue Land-Grid-Array (LGA)-Modul TQMa8MPxL auf Basis der i.MX 8M Plus. (Bild: TQ)

Mainboard
Das zum TQMa8MPxL entwickelte Mainboard misst 160 mm × 100 mm und bildet mit dem verlöteten Modul einen SBC, der zur Evaluierung des Moduls und als Referenz für ein eigenes Mainboard-Design dient. (Bild: TQ)

Mit zahlreichen praxistauglichen Funktionen und einer integrierten NPU (Neuronale Prozessor Unit) mit bis zu 2,3 Tera Operations per Second (TOPS) und einer Image-Prozessor-Unit mit 2 × 187 Megapixel unterstützt das neue Modul Applikationen, bei denen künstliche Intelligenz oder Machine Learning / Vision zum Einsatz kommen. Für grafisch anspruchsvolle Anwendungen stehen ein Grafikprozessor (GPU) und mehrere Grafikschnittstellen bereit.

Das TQMa8MPxL ist mit einem 32 Bit breiten LPDDR4-SDRAM ausgestattet, das einen Speicherausbau von bis zu 4 GB erlaubt. Darüber hinaus verfügt es über eine industrietaugliche 3D-Embedded-Multimedia-Card (eMMC) mit bis zu 256 GB Speicher sowie einen Quad-SPI-NOR-Flashspeicher mit bis zu 256 MB Kapazität. Weitere Systemkomponenten sind eine externe und damit stromsparende Real-Time-Clock (RTC), ein User-EEPROM-Speicher sowie ein Temperatursensor mit integriertem EEPROM zur Speicherung von Moduldaten wie MAC-Adressen, Seriennummer und Modulvariante.

Für Anwendungsbereiche, die erhöhte Sicherheitsfunktionen benötigen, steht der Security-Chip SE050 als Bestückungsoption zur Verfügung. Das Modul ist aufgrund der LGA-Technik direkt mit dem Mainboard verlötet und somit auch für Einsatzbereiche geeignet, die ein sehr flaches und robustes Design erfordern. Passend zum Modul wird ein Linux-Board-Support-Package mitgeliefert, das bereits umfangreiche Funktionen für die auf dem Mainboard realisierten Schnittstellen aufweist.

Das zum TQMa8MPxL entwickelte Mainboard misst 160 mm × 100 mm und bildet mit dem verlöteten Modul einen Single-Board-Computer (SBC), der zur Evaluierung des Moduls und als Referenz für ein eigenes Mainboard-Design dient. Zudem lässt sich das Mainboard als industrietaugliches Basis-Board einsetzen. Der SBC verfügt über vielseitige Schnittstellen wie 2× Ethernet, 2× USB3.0, 1× USB3.0 OTB, 2× CAN FD galvanisch getrennt, Audio, HDMI, DP, Dual-LVDS sowie jeweils vier digitale 24V In- / Outputs zur Steuerung externer Peripherie-Geräte. Zudem verfügt es über zwei analoge Inputs sowie ein M.2 PCI-Slot mit SIM-Karte, ein SD-Karten-Interface, drei User-LEDs und ein CSI-Interface mit 2× 4 Lanes. Das Modul ist breit einsetzbar – angefangen bei Kamera-Anwendungen über Medizintechnik, Gebäude- und Industrieautomation bis hin zur Maschinensteuerung, Zugangskontrollen, HMI-Steuerungen u.v.m.

Das Embedded-Modul TQMa8MPxL im Detail

  • erweiterte Audiofunktionen mit HiFi4 DSP
  • Machine Learning Accelerator 2.3 TOPS
  • Integrierter Cortex-M7-Controller
  • High-Speed-Kommunikation via 2 × Gbit Ethernet (1 × TSN), 1 × PCle und 2 × USB-3.0-Schnittstelle
  • Geringe Verlustleistung (typ. 4 W)
  • Integrierte Sicherheitsfunktionen

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?