UDE 2021 vereinfacht Test und Debugging von Multicore-SoC mittels einer neuen Benutzeroberfläche und verfügt über eine implementierte Python-Konsole.

UDE 2021 vereinfacht Test und Debugging von Multicore-SoC mittels einer neuen Benutzeroberfläche und verfügt über eine implementierte Python-Konsole. (Bild: PLS)

Im Gegensatz zum bisherigen Aufbau mit festen Dock-Bereichen links, rechts, oben und unten und einem zentralen Tab-Fenster, in dem Fenster über Reiter erreichbar waren, können nun alle Fenster im Debugger, die beispielsweise den Quellcode, interne Zustände wie Variablen oder Register anzeigen oder auch grafische Visualisierungen bieten, innerhalb der UDE-Oberfläche vollkommen flexibel angeordnet und gruppiert werden.

Perspektiven erlauben es, innerhalb einer Debugger-Sitzung mehrere Ansichten zu definieren und zwischen Ihnen umzuschalten, um den Fokus auf eine bestimmte Debugging-Aufgabe zu legen. Besonders hilfreich erweisen sie sich insbesondere beim Multicore-Debugging, sobald sich der Entwickler detailliert mit der Analyse des Verhaltens zum Beispiel eines Cores auseinandersetzen will. UDE 2021 hat nun eine vollständige 64-Bit-Code-Basis. Gerade bei der Verarbeitung von großen Datenmengen, wie sie beispielsweise bei der Trace-Daten-Analyse anfallen, bedeutet dies eine deutliche Steigerung der Performance. Zusätzlich ist eine Python-Konsole implementiert. Damit lässt sich die beliebte Skriptsprache nun nicht mehr nur für externes Scripting wie beispielsweise zur Fernsteuerung der UDE über eine Kommandozeile verwenden, sondern kann jetzt auch innerhalb von UDE als Kommandosprache benutzt werden.

Die UDE greift zur Berechnung des Code Coverages ausschließlich auf Trace-Informationen zurück. Der große Vorteil gegenüber anderen Verfahren besteht darin, dass der Entwickler gänzlich ohne Instrumentierung des zu testenden Codes auskommt. Die gesamte Code-Coverage-Analyse ist somit nicht-invasiv, beeinflusst das Laufzeitverhalten der Applikation also zu keiner Zeit.

(na)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?