Kein Bild vorhanden

Die TGL34-Reihe von Diotec ist nach eigenen Angaben die erste Überspannungsschutzdiode (Transient Voltage Suppressor, TVS) im MiniMELF (SOD-80/DO-213AA)-Gehäuse. Sie erlaubt eine Spitzenverlustleistung von 150 W bei einem 10/1000 µs Standardimpuls und ist erhältlich mit Abbruchspannungen von 6,8 bis 200 V. Sowohl unidirektionale als auch bidirektionale Versionen sind verfügbar. Einsatzgebiete sind überall dort, wo auf kleinstem Raum empfindliche Schaltungen gegen Überspannung geschützt werden müssen, z. B. in der Sensortechnik und Telekommunikation. Das Bauteil erlaubt den
Ersatz von größeren und teureren Überspannungsschutzelementen im SOD-87 Gehäuse, zu denen es pin- und sogar leistungskompatibel ist! Die TGL34 kann aber auch leistungsfähigere MELF-Dioden (DO-213AB) wie die TGL41 mit 400 W ersetzen, wenn weniger die Impulsleistung als vielmehr die Baugröße und der Preis eine Rolle spielen

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Diotec Semiconductor AG

Kreuzmattenstraße 4
79423 Heitersheim
Germany