Der Breitband-Differenzeingangs-HF-Verstärker F1423 vereint einen Verstärker und Balun in einem Chip.

Der Breitband-Differenzeingangs-HF-Verstärker F1423 vereint einen Verstärker und Balun in einem Chip. (Bild: IDT)

Der Chip enthält einen hochleistungsfähigen Verstärker und Balun in einem QFN-24 und stellt einen differentiellen Eingang bereit, der sich an die Standard-Tx-Differenzausgänge von HF-DACs und integrierten Transceivern angleicht. In Kombination mit der sehr guten HF-Performance ergibt sich ein äußerst schlankes Senderdesign. Mit einer Bandbreite von 600 bis 3000 MHz eignet sich der Baustein als Einzelchip für verschiedene HF-Sender. Weitere Eckdaten sind 13 dB Verstärkung, 20 dB Gleichtaktunterdrückung und eine sehr hohe Linearität mit 42 dBm OIP3 @ 2000 MHz. Der HF-Verstärker eignet sich für die komplex modulierten 2G-, 3G- und 4G-Signale mit hohem Crest-Faktor und hoher Bandbreite, wie sie am Ausgang von HF-DACs und integrierten Transceivern bereitstehen. An einer 5-V-Versorgung beträgt die Stromaufnahme 120 mA.

(mou)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

IDT Integrated Device Techn.

Max-Planck-Straße 17
85716 Unterschleißheim
Germany