Kabelschutz für Windkraftanlagen

Kabelschutz für Windkraftanlagen (Bild: Fränkische Industrial Pipes)

FIP: Das Programm umfasst robuste Fiplock-Wellrohre für Außenanwendungen, die sich durch hohe Beständigkeit gegen UV-Strahlung und Salzwasser auszeichnen. Auch Leitungen im Maschinenraum oder im Tower sind damit wirksam geschützt. Dazu kommen hervorragende Brandschutzeigenschaften. Die teilbaren, passgenauen Verschraubungen und Gegenmuttern garantieren eine professionelle Montage an Anschlussgehäuse oder Gerätewänden. EMV-Schutzschläuche der Fipjack-Serie dagegen bieten hohe Schirmwerte und verhindern elektromagnetische Störungen. Die aus verzinnten Kupferlitzen gefertigten Produkte lassen sich auch bei engen Platzverhältnissen einfach installieren. Besonders hohen Anforderungen an elektrische Isolationen entsprechen schließlich Schutzschläuche der Fipjack-Linie. Diese Glasfaserstrickschläuche mit hoher Durchstichfestigkeit und Spezialummantelung zeichnen sich durch eine elektrische Durchschlagsfestigkeit von 4 kV und schwere Entflammbarkeit aus.

(mou)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?