BMK_GF_NafiPajaziti

Trotz Umzug konnten wir die termingerechte Auslieferung der Aufträge gewährleisten: Nafi Pajazit, Geschäftsführer, BMK Group (Bild: BMK Group)

Anfang April 2022 ist der Teilbereich After-Sales-Services der BMK an einen neuen Standort innerhalb Augsburgs umgezogen. Die Sparte verbuchte im Jahr 2021 einen Rekordumsatz. Denn die Rückgewinnung und Aufbereitung von Bauteilen zur Wiederverwendung sind gerade angesichts krisengeschüttelter Lieferketten eine wirtschaftlich sinnvolle Strategie. Nafi Pajaziti, Geschäftsführer bei BMK, bestätigt: „Immer mehr Unternehmen nutzen unser Knowhow im Bereich Reparatur und Refurbishment, um lieferfähig zu belieben und nachhaltig zu wirtschaften.“

Die Möglichkeit zur Kapazitätserweiterung für die steigende Anzahl von Aufträgen war am vorherigen Standort nicht gegeben. Im Vergleich zu vorher steht in dem neuen Gebäude 60 % mehr Fläche bereit. Neben einer Logistikhalle mit Hochregallager sowie vier LKW-Andienungen und einem Hauptlager mit Doppelregalsystem besitzt BMK jetzt auch eine Druckluft-/Stickstoffanlage.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BMK Group GmbH & Co. KG

Werner-von-Siemens-Str. 6
86159 Augsburg
Germany