Kamerasensor für Vision-Lösungen

Das Naneyec-Evaluierungsboard gibt es in einer Arduino- und in einer Raspberry-Pi-Variante. (Bild: AMS)

| von Martin Probst

Die Kamera Naneyec ist ein vollausgestatteter Bildsensor, der als SMD-Modul mit Abmessungen von 1 x 1 mm² erhältlich ist. Sie liefert 100 kPixel Auflösung bei bis zu 58 fps. Das Nanovision-Demokit für die NanEyeC basiert auf der Entwicklungsplattform Arduino und enthält alle benötigten Treiber zur Verbindung des SEIM-Ausgangs des Sensors mit einem Arm Cortex-M7-Mikrocontroller. Es unterstützt außerdem die Bildverarbeitung mit Funktionen wie Farbwiederherstellung und Weißabgleich.

Dagegen arbeitet das Nanoberry-Evaluierungs-Kit mit einem Naneyec-Bildsensor-Board am Port des Raspberry Pi und umfasst Firmware für die Schnittstelle zum Hostprozessor des Rechners. Entwickler können mit dem Nanoberry-Board den Hochleistungsprozessor auf der Basis des Arm Cortex-A53 nutzen, um mit den Funktionen der OpenCV-Bibliothek anspruchsvollere Operationen wie die Objekterkennung, die Objektverfolgung und das Computersehen auszuführen.

(prm)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?