Bridgetek, das Spin-out von FTDI repräsentiert den Embedded-Entwicklungssektor.

Bridgetek, das Spin-out von FTDI repräsentiert den Embedded-Entwicklungssektor. (Bild: FTDI)

Im Mittelpunkt des Spin-outs stehen die Embedded Video Engine (EVE) Grafik-Controller-ICs sowie die Mikrocontroller (MCUs) mit ihren unterschiedlichen Datenanbindungsmöglichkeiten und hohen Verarbeitungsgeschwindigkeiten.

Bridgeteks Embedded Video Engine (EVE) Grafik-Controller-ICs bieten Display-, Audio- und Touch-Funktionen auf einem einzigen Chip und verringern damit die Entwicklungsdauer und Stückkosten bei der Entwicklung neuer Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMIs).

Das neue Unternehmen hat seinen Sitz in Singapur. Niederlassungen finden sich in Glasgow, Schottland, und Taipeh, Taiwan. Durch die Neugründung kann sich FTDI Chip wieder voll und ganz auf die USB-Datenanbindung konzentrieren.

ah

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

FTDI Chip - Future Technology Devices International Ltd.

Unit 1, 2 Seaward Place Centurion Business Park
0 Glasgow, G41 1HH
United Kingdom