Elektron Systeme wird künftig Teil des EMS-Geschäftsbereichs von Grundig Business Systems.

Elektron Systeme wird künftig Teil des EMS-Geschäftsbereichs von Grundig Business Systems. (Bild: Elektron Systeme)

Die Grundig Business Systems (GBS), mittelständisches Produktions- und Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Bayreuth, erwirbt mit Unterstützung der Gesellschafter VR Equitypartner und Induc 100 Prozent der Anteile an Elektron Systeme aus Weißenohe. Mit dem Zukauf stärkt GBS die Position im Bereich der Fertigung elektronischer Baugruppen und Systeme (EMS).

Durch die Akquisition wird sich der Umsatz des EMS-Geschäftsbereiches nahezu verdoppeln. Verkäufer ist der Gründer und bisherige Alleingesellschafter Frank Streit, der nach der Transaktion beratend tätig sein wird. Die operative Geschäftsleitung bleibt in den Händen des bisherigen Managements Michael Walter (Kaufmännischer Bereich) und Harald Weiß (Technischer Bereich). Die 2009 gegründete Elektron Systeme ist ein zertifizierter EMS-Dienstleister und besteht aus der Elektron Systeme und Komponenten und der Schwesterfirma ib Prozessleittechnik.

GBS integriert mit Elektron Systeme zusätzliche Fertigungs- und Produktionsexpertise in den EMS-Bereich des Unternehmen und will unter anderem ein Best-Practise-System für die beiden Standorte Bayreuth und Weißenohe implementieren. Ein weiteres Plus sind die langfristigen Kundenbeziehungen der Elektron Systeme zu mehreren deutschen Blue-Chip-Herstellern in der Medizintechnik und Industrie.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Grundig Business Systems GmbH

Weiherstraße 10
95448 Bayreuth
Germany