| von Redaktion

GENE-6330 kommt mit wenig Platz aus, liefert aber eine hohe Performance bei geringem Leistungsverbrauch. Das 3,5″-Subcompact-Board arbeitet mit Transmeta Crusoe 600 MHz-Prozessor und verbraucht nur 1 W. Die 64 MB Speicher lassen sich über einen SODIMM-Sockel bis 256 MB erweitern. Über einen SMI 712 LynxEM+-Chipsatz wird die Displaysteuerung realisiert, so dass Ansteuerungen von TFT-, DSTN- und VGA-Displays möglich sind. Treibereinstellungen erlauben es, das Bild um 90°, 180° oder 270° zu rotieren. Ein VT82C686B-Chipsatz sorgt für den richtigen Sound. Standardschnittstellen wie RS232/422/485, USB, PS/2 oder parallel runden die Ausstattung ab. Das lüfterlose Board läuft unter Windows 98/2000/ME/XP sowie Linux und lässt sich über eine PCMCIA-Karte erweitern, z. B. mit IEEE1394, Modem, Wireless LAN und Bluetooth. Über Typ III Mini PCI können Zusatzfunktionen eingebunden werden.


Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_all" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?