28744.jpg

Electrolube

PE7500 ist nicht mit Gesundheits-Warnhinweisen behaftet, was die Verarbeitung viel sicherer macht und ist somit schon heute ein Vorgriff auf zukünftige Verschärfungen der Bestimmungen zur Verwendung von Chemikalien. Darüber hinaus handelt es sich um ein weiches Material, das im ausgehärteten Zustand ein einfaches auch teilweises Entfernen für den Fall einer Reparatur gestattet. Es bietet zudem eine transluzente, bernsteinfarbene Erscheinung. Mit seiner hohen Flexibilität auch bei extremen Temperaturen von -70 bis +100°C und hervorragenden dielektrischen Eigenschaften bietet das Polyester-Gießharz eine interessante Lösung für einen Verguss bei geringstmöglicher Gefährdung. Die SC Produktgruppe der Silikon-Produkte beinhaltet das SC3001, welches vor seiner Markteinführung in Europa in Australien und China bereits Rekordumsätze erzielt hat. Electrolube‘s erfolgreichstes Silikon-Produkt, SC3001, ist eine optisch klare und flexible zweikomponentige Vergussmasse, insbesondere entwickelt, um die Bedürfnisse der LED-Industrie abzudecken, für die optische Klarheit essenziell ist. Sie bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber Wettbewerberprodukten, wie die geringe Viskosität, ihre Flexibilität und die exzellenten dielektrischen Eigenschaften. Darüber hinaus besitzt sie eine sehr gute Beständigkeit gegen Wasser und verschiedenste Chemikalien und bietet somit ein Höchstmaß an Schutz gegen Umwelteinflüsse. Die „2000er“ Reihe der Silikon Vergussmassen ermöglicht den Einsatz bei hohen Dauerbetriebstemperaturen und stellt einen ausgezeichneten Schutz unter extremen Bedingungen dar. Die Silikone-Vergussmassen der „2000er“ Reihe enthalten SC2001, einen guten Allrounder zum Verguss und Schutz, SC2001FD dessen schnell härtende Variante und SC2003, eine thixotrope Masse. Für Electrolube ist die Verantwortung gegenüber der Umwelt Kerngedanke des Handelns, was u.a. seinen Ausdruck darin findet, dass zwei neu entwickelte „grüne“ Produkte vorgestellt werden, die ein um mehr als 99,5% verringertes Treibhauspotenzial besitzen – FREH Kältespray und EADH Druckgasspray. Druckgassprays werden in verschiedensten Anwendungen zur Entfernung von Staub und sich aus der Luft absetzenden Verschmutzungen von empfindlichen oder schwer zugänglichen Bereichen auf elektrischen- und elektronischen Geräten verwendet. Kältesprays finden Verwendung zur Fehlersuche und als Hilfe bei der Identifizierung und Kühlung überhitzter Bauteile. Es ist unerlässlich, das Produkte für solche Einsatzzwecke nicht entflammbar sind, da sie oft an unter Spannung stehenden und im Betrieb befindlichen Geräten zum Einsatz kommen. Beide Produkte verwenden keine gesundheitsschädlichen Gase und enthalten als Treibgas ein Hydrofluorcarbonat mit sehr guten Umwelteigenschaften gegenüber dem sonst üblichen nicht entflammbaren HFC-134a Treibgas. Mit ihrem geringen Treibhauspotenzial, praktisch keinem Ozonabbau und den nichtbrennbaren Eigenschaften, besitzen EADH Druckgasspray und FREH Kältespray ein geringstmögliches Kohlenstoff-Äquivalent, in Verbindung mit einem 20% höheren Ausstoß pro Dose und ohne Kompromisse in Bezug auf die Leistung.

(hb)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?