Strömungsgreifer SCG-HSS_Schmalz

Der Strömungsgreifer SCG-HSS passt sich durch einen Stiftvorhang selbstständig an die jeweilige Oberflächenkontur an. (Bild: J. Schmalz)

Vakuumexperte Schmalz zeigt diverse Lösungen für die Vakuum-Automation beim Elektronik-Handling. Besonders interessant ist der der SCG-HSS, ein kompakter Strömungsgreifer zur Handhabung bestückter Leiterplatten, dessen Stiftvorhang sich selbstständig an die jeweilige Oberflächenkontur anpasst und so auch größere Höhenunterschiede ausgleicht. Durch die dadurch optimierte Strömung bleibt auch bei Werkstücken mit Öffnungen und geringem Belegungsgrad der Druck auf die Oberfläche minimal. Der SCG-HSS kann Werkstücke mit unterschiedlicher Oberflächenstruktur greifen.

Eine Alternative für Leiterplatten, gebohrte PCBs und Wafer ist der Schwebesauger SBS, den es auch in einer besonders flachen Bauform für beengte Einbausituationen gibt oder mit Elastomerpuffern aus NBR-ESD, die Querkräfte gut aufnehmen und vor unkontrollierter elektrostatischer Entladung schützen. Das Vakuum wird direkt im Sauger nach dem Bernoulli-Prinzip erzeugt. So ist zum einen kein Ejektor notwendig und zum anderen liegt zwischen Sauger und Werkstück ein Luftpolster, das selbst dünne Kupferfolien vor Schäden und Abdrücken während der automatisierten Handhabung schützt.

Auf der Messe erklärt und demonstriert der Vakuumexperte, warum ein Strömungsgreifer einen Stiftvorhang braucht, was Werkstücke vor unkontrollierter elektrostatischer Entladung schützt und wie berührungsarmes Handling bestückter Leiterplatten funktioniert.

Productronica 2021: Halle B3, Stand 301

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

J. Schmalz GmbH

Johannes-Schmalz-Str. 1
72293 Glatten
Germany