Fertigung von Hochvoltkabeln

Fertigung von Hochvoltkabeln (Bild: Metzner Maschinenbau)

Hochvoltkabel-Fertigung

Hochvoltkabel-Fertigung Metzner Maschinenbau

Die Fertigungslinie bereitet Hochvoltkabel für die Montage von HVS420- und HVS240-Steckern der höchsten Spannungsklassen vor. Dabei besteht die Anlage aus vier Modulen, die jeweils mehrere Bearbeitungsschritte durchführen. Zuerst werden Abschlusskappe, Kabelfesthaltung und Kabeldichtung auf das Kabel geschoben. Dann schneiden eigens konstruierte Werkzeuge den Kabelmantel ein, führen einen Teilabzug durch und bearbeiten die Schirmfolie, ohne die Schirmlitzen zu beschädigen. Im Anschluss werden Schirmfolie (bis 100 mm) und Kabelmantel entfernt. Zum Schluss erfolgen das Aufschieben der inneren Stützhülse, das Öffnen und Kürzen des Kabelschirmgeflechts, das Reinigen des Kabelendes, das Umstülpen des Schirmgeflechts und die Montage der Crimphülse. Ein Taktsystem transportiert das Kabel innerhalb von rund 5 s von Modul zu Modul und am Ende über ein Förderband aus der Maschine. Die Bearbeitungszeit des Kabels liegt bei ca. 30 s/Modul. Die Module lassen sich separat von Hand bestücken und sind auch einzeln erhältlich.

Productronica 2019: Halle 5A, Stand 351

(mou)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Metzner Maschinenbau GmbH

Messerschmittstraße 30
89231 Neu-Ulm
Germany