Hochtemperatur-Abdeckfolie

Hochtemperatur-Abdeckfolie (Bild: Brady Worldwide)

Die Schutzfolie lässt sich automatisiert aufbringen und schützt Befestigungsbohrungen, Kavitäten, Löcher oder Komponenten vor dem Eindringen heißen Lotes oder anderer heißer Medien. Sie besteht aus 100 µm starkem Polyimid und verträgt 30 s lang Temperaturen bis zu 400 °C. Der Kleber auf Silikonbasis sorgt dafür, dass sich die Etiketten selbst nach dem Schwalllöten oder dem Heißluftverzinnen rückstandsfrei abziehen lassen. Vorgestanzte Elemente der Schutzfolie können von allen gängigen Bestückmaschinen verarbeitet, aber auch durch den modularen Etikettenspender ALF14 aufgebracht werden. Zudem lassen sich die Leiterplatten sofort weiterverarbeiten, da die bis zu 30 min lange Trockenzeit von Latex-Masken entfällt. Das Unternehmen liefert die Abdeckfolie auch kundenspezifisch vorgestanzt. Ab Lager sind kreisrunde Abdeckscheiben mit Durchmessern von 5, 6, 7, 8, 9, 10 und 11 mm verfügbar. Als Endlosband unterstützt die Folie weitere Fertigungsprozesse wie Feuerverzinken oder Pulverbeschichten.

Productronica 2019: Halle A2, Stand 540

(mou)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Schärer + Kunz GmbH

Johann-Flitsch-Straße 8
83075 Bad Feilnbach - Au
Germany