Baugruppenkontrolle mit dem Inspektionssystem Pixpect

Baugruppenkontrolle nach dem Reflow-Löten mit Eurocircuits selbst entwickeltem Inspektionssystem Pixpect: ein hoch aufgelöstes Bild wird ausschnittsweise mit der Referenz verglichen. (Quelle: Eurocircuits)

In der SMD-Fertigung ist nach dem Reflow-Löten eine optische Kontrolle mit einem AOI-System üblich. „Da wir Prototypen fertigen, also nur 1 bis 5 Baugruppen, ist für uns eine AOI-Ausrüstung nicht wirklich geeignet“ erklärt Eurocircuits Geschäftsführer Luc Smets. Darum hat sein Team ein eigenes System entwickelt und selbst gefertigt; Produktname: Pixpect. „Im Handumdrehen können wir mit Pixpect Baugruppen einer optischen Prüfung unterziehen“, sagt Smets.  Eurocircuits verwendet Pixpect für die Erstmusterprüfung, um Abweichungen zwischen dem Referenzboard und der gerade gelöteten Baugruppe darzustellen und nach dem Reflow-Löten, um die Qualität des Lötprozesses zu bewerten.

So funktioniert das Inspektionssystem Pixpect

Der Mitarbeiter in der Fertigung nimmt ein hochauflösendes Bild von jeder bestückten Leiterplattenseite auf und lädt es in das System zur Produktionsnachverfolgung. Als Referenz liegt im System ein Bild der Baugruppe, die vorab virtuell gefertigt wurde. Das aus den validierten Designdaten erzeugte Bild dient bis zur Endkontrolle als Referenz. 

Die Pixpect-Bediener öffnen die Bilder in einer Web-Schnittstelle für die optische Inspektion. Die Schnittstelle richtet alle Bauteile, die das gleiche Teil bilden, auf die gleiche Weise nebeneinander aus. Überlagerungen der Bilder zeigen dem Bediener, wo sich das Bauteil befinden soll, welche Drehung gewünscht wird, was auf dem Bauteilgehäuse aufgedruckt ist usw. Auch Komponenten, die nicht vorhanden sein sollten, zum Beispiel falsch platzierte Bauteile findet Eurocircuits mit Pixpect. Obligatorisch wird die Qualität des Lötprozesses bewertet und übermäßiges oder fehlendes Lot, auf dem Kopf stehende Komponenten, Lotbrücken zwischen den Anschlüssen oder aufgestellte SMD-Bauteile (Tombstoning) erkannt.

In diesem Video erklärt Eurocircuits die optische Prüfung nach dem Reflow-Löten und das Pixpect Inspektionssystem.

Prototypen aus einer Hand

Eurocircuits ist spezialisiert auf die Herstellung von Leiterplatten sowie das Bestücken von Leiterplatten für Prototypen und Kleinserien unter der Prämisse Right First Time. Jede Leiterplatte bzw. Baugruppe wird vorab virtuell gefertigt und wenn möglich als 3D-Bild dargestellt, bevor der Bestellauftrag startet. Der moderne Maschinenpark in Eger/Ungarn und alle Prozesse sind für sehr schnelle Produktwechsel optimiert. Innerhalb von 6 Arbeitstagen wird die Leiterplatte gefertigt und in Serienqualität bestückt.

Eurocircuits erklärt die optische Prüfung nach dem Reflow-Löten und das Pixpect Inspektionssystem in diesem Video

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?