Die FDT-Technologie (Field Device Tool) definiert eine Kommunikationsschnittstelle zwischen Feldgeräten und Systemen, die unabhängig vom eingesetzten Kommunikationsprotokoll (Feldbus) sowie von der jeweiligen Software-Umgebung sowohl des Gerätes als auch des Leitsystems funktioniert. Somit können beliebige Geräte über beliebige Systeme mit beliebigen Protokollen angesprochen werden. Gerätehersteller und Anwender erhalten über die gerätespezifischen DTMs (Device Type Manager) die Möglichkeit, alle gerätespezifischen Daten, Funktionen und Kommunikationsmöglichkeiten darzustellen sowie zu nutzen.

Die DTMs bieten Funktionen, um Geräteparameter abzurufen, Geräte zu konfigurieren und zu betreiben sowie um Fehler aufzuspüren. Dabei können DTMs aus einer einfachen grafischen Benutzeroberfläche für die Einstellung von Geräteparametern bestehen, aber auch die Form einer hoch entwickelten Anwendung annehmen. Um bei den vorhandenen Freiheitsgraden der FDT-Technologie die volle Interoperabilität zu gewährleisten, hat die FDT Group ein Qualitätssicherungssystem eingerichtet und Regeln für die Zertifizierung festgelegt. Daneben finden regelmäßig Interoperabilitäts-Workshops statt. Dabei kommt als Testtool der dtmINSPECTOR in der Version 2 zum Einsatz.

Beim jüngsten Interoperabilitäts-Workshop im Juni 2007 hat der Hilscher PROFIBUS Kommunikations-DTM den Interoperabilitäts-Test unter den verschärften Bedingungen des dtmINSPECTOR der Version 2 bestanden. Der PROFIBUS-Kommunikations-DTM von Hilscher ermöglicht neben der Geräteparametrierung über azyklische Dienste auch die Konfiguration des zyklischen Datenaustausches. Eine Networkscan-Funktion unterstützt den Anwender bei der Ermittlung der Bustopologie und des Typs der angeschlossenen Feldgeräte. Die im DTM enthaltene Diagnose-Funktionalität liefert Informationen über die Buskommunikation und über evtl. aufgetretene Übertragungsfehler wie Kurzschluss, Verbindungsunterbrechung oder Konfigurationsfehler der angeschlossenen Geräte.

Neben dem PROFIBUS-DTM sind bei Hilscher Master-DTMs für DeviceNet, CANopen, PROFINET und Ethernet/IP verfügbar.

369ei0907