Den Ultra-Low-Power-Feuchtesensor SHTC3 entwickelte Sensirion speziell für mobile und batteriebetriebene Anwendungen. Der SHTC3 ist ein digitaler Feuchte- und Temperatursensor, der für batteriebetriebene und hochvolumige Anwendungen in der Unterhaltungselektronik optimiert ist. Sensirion konzipierte den Sensor so, dass er die herkömmlichen Grenzen hinsichtlich Größe, Stromverbrauch und Preis-Leistungs-Verhältnis überwindet, um so sowohl aktuelle als auch zukünftige Anforderungen zu erfülle

Kompakter Sensor mit geringem Stromverbauch: Der SHTC3 von Sensirion ist für batteriebetriebene Anwendungen optimiert.

Kompakter Sensor mit geringem Stromverbauch: Der SHTC3 von Sensirion ist für batteriebetriebene Anwendungen optimiert. Sensirion

n. Der SHTC3 hat eine verbessert Leistung sowie eine erhöhte Flexibilität gegenüber dem Vorgängermodell SHTC1, aber behält dabei seine Zuverlässigkeit. Die CMOSens-Technologie von Sensirion bietet ein komplettes Sensorsystem auf einem einzigen Chip, bestehend aus kapazitivem Feuchtesensor, Bandlücken-Temperatursensor, analoger und digitaler Signalverarbeitung, A/D-Wandler, Kalibrierdatenspeicher und digitaler Kommunikationsschnittstelle, die den I2C-Schnellmodus unterstützt. Das kompakte DFN-Gehäuse hat Abmessungen von 2 x 2 x 0,75 mm3 und ermöglicht den Einsatz auch auf kleinem Raum. Der Sensor deckt einen Feuchtemessbereich von 0 bis 100 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit und einen Temperaturmessbereich von -40 °C bis 125 °C mit einer typischen Genauigkeit von ±2 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit und ±0,2 °C ab. Mit seiner breiten Versorgungsspannung von 1,62 V bis 3,6 V und einem Energiebudget von unter 1 μJ pro Messung eignet sich der SHTC3 für mobile oder drahtlose Anwendungen mit Batteriebetrieb.