Net Link PRO Compact von Helmholz

Mit den aufsteckbaren Gateways wie dem Net Link PRO Compact (Bildmitte) lassen sich ältere Bestandanlagen mit Ethernet-Netzwerken verbinden. Helmholz

Für die Nachrüstung bestehender Anlagen ist das aktuelle Gateway NET-Link PRO Compact besonders geeignet. Er wird direkt auf die Schnittstelle des Profibus/MPI-Teilnehmers gesteckt und benötigt somit keinen zusätzlichen Platz im Schaltschrank. Die Betriebsspannung bekommt das Gateway über das aktive Profibusgerät. Bei passiven Teilnehmern im Netzwerk kann das Ethernet-Gateway extern mit 24 V versorgt werden. Mit dem bewährten Profibus-Ethernet-Gateway von Helmholz lassen sich per NET-Link sehr einfach MPI-, PPI- und Profibus-Geräte mit Ethernet-Netzwerken verbinden; als weiteres Protokoll wird RFC 1006 unterstützt. Auf der Steuerungsseite ermöglichen die Module die volle Übertragungsgeschwindigkeit von 12 Mbit/s über MPI oder Profibus. Die zunehmende Verschmelzung von unterschiedlichen Automatisierungskomponenten zu integralen Gesamtsystemen erfordert in Industrie-4.0- Umgebungen mehr denn je eine enge Verbindung zwischen Ethernet-Netzwerk und bestehenden ‚Alt‘-SPSen.