Über die intelligente Online-Handelsplattform Green Chips wollen SE Spezial-Electronic und sein Partner Komponenten-Überbestände zu reduzierten Preisen vertreiben und damit gleichzeitig Nachhaltigkeitsprojekte unterstützen. OEMs/CMs können mittels der auf dem AI-Core M.A.R.C basierenden Online-Handelsplattform ihren nicht mehr benötigten Komponentenbestand mit geringem Aufwand physisch und digital an Green Chips weitergeben. Die Plattform übernimmt die gesamte weitere Logistik, die Vermarktung und den Verkauf der Ware, wobei der Anwender abschließend 50 Prozent des Verkaufserlöses erhält. Gleichzeitig fließen 10 Prozent der Gewinne der Plattform in Projekte rund um die Nachhaltigkeit, wie zum Beispiel Aufforstung und die Ausbildung von Klimabotschaftern.

Online-Plattform Green Chips

Mit der Online-Plattform Green Chips soll eine nachhaltige Vermarktung von Überbeständen ermöglicht werden. SE Spezial-Electronic

„Mit Green Chips haben wir einen Partner gefunden, der für das bislang eher lästige Thema Lagerbereinigung endlich eine nachhaltige Problemlösung anbietet und dabei auch noch Gutes tut“, sagte Marius Wüstefeld, Leiter des Inside Sales bei SE Spezial-Electronic. Der Kunde profitiere von einem finanziell äußerst attraktiven Geschäftsmodell, die Umwelt von der Weiterverwendung der Bauteile und diversen unterstützenden Maßnahmen.