Marktanteil der neu installierten Knoten die führende Ethernet-basierte Kommunikationslösung für die industrielle Automation.

Laut den Ergebnissen einer Studie von IHS Markit | Technology ist PROFINET mit fast 30 % Marktanteil der neu installierten Knoten die führende Ethernet-basierte Kommunikationslösung für die industrielle Automation. IHS Markit | Technology

Dies gehte aus einer Studie von IHS Markit | Technology, seit kurzem ein Tochterunternehmen von Informa Tech, hervor. Diese Zahlen zeichnen ein anderes Bild als die Marktzahlen, die HMS jährlich aufgrund seiner Verkaufszahlen veröffentlicht. 2018 erreicht dort Profinet bei den neu installierten Knoten mit 14 % Platz 2, hinter EtherNet/IP mit 15 %. (Hier die Zahlen für 2019) In den Zahlen von IHS landet EtherNet/IP mit 27 % auf Platz 2.

IHS bezieht sich bei seinen Ergebnissen auf 125 Millionen verknüpfter Knoten. Zudem sieht es bis 2023 das Potenzial, dass dieser Wert auf 224 Millionnen ansteigt. Dabei soll der Wert der Ethernet-basierten Knoten von 50 Millionen (40 % des Gesamtwerts) im Jahr 2018 auf 110 Millionen im Jahr 2023 ansteigen (fast 50 %). Das entspräche einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 17,1 % für den Ethernet-Markt. Die beiden führenden Protokolle, Profinet und EtherNet/IP, sollen dabei ihren gemeinsamen Anteil von 57 % auf 60 % aller neu angeschlossenen Ethernet-Knoten steigern.

Totgesagte leben länger

Globaler Markt für 2018 in der industriellen Kommunikation

Im Gegensatz zu den Zahlen von HMS haben bei IHS die Feldbusse noch die Nase vorn. IHS Markit | Technology

Gab es bereits vor Jahren Abgesänge auf den klassischen Feldbus, sieht IHS immer noch eine Wachstumsrate von etwa 7 %. Damit würde die Anzahl feldbusfähiger Knoten von 55 Millionen auf 77,3 Millionen steigen.

Der drahtlose Einsatz in industriellen Netzwerken wird im gleichen Zeitraum 2018 bis 2023 mit einer jährlichen Wachstumsrate von 11,4 % von 1,6 Millionen angeschlossenen Teilnehmern auf 2,8 Millionen ansteigen. Die beiden führenden Wireless-Protokolle sind WLAN und WirelessHART.

Welche Rolle TSN spielen wird

Selbst im Optimalfall wird TSN nur eine Technologie unter vielen bleiben.

Selbst im Optimalfall wird TSN nur eine Technologie unter vielen bleiben. IHS Markit | Technology

Beim Thema TSN sieht IHS einen Meilenstein in der Veröffentlichung der TSN-Spezifikation für Profinet durch die Profinet User Organization (PNO) im Juli 2019. (Zum Interview: Warum PI auf TSN setzt). Bislang gibt es noch keine Produktankündigung von Siemens zu Produkten, die die TSN-Version von Profinet unterstützen, aber Siemens und andere Firmen warten laut IHS angeblich auf die Veröffentlichung der IEEE 802.1AS-Rev durch das Standardisierungsgremium.

Für die Zukunft von TSN hat IHS zudem eine Prognose gewagt, die im Optimalfall für 2030 über 20 Millionen Knoten vorhersagt. Zum Vergleich: Im Worst Case wären es etwa 4 Millionen. Dabei wird erwartet, dass sich die Wettbewerbslandschaft für TSN in der Industrieautomation ausweiten wird, indem IT-Unternehmen wie Cisco und Intel hinzustoßen. Diese Entwicklung könnte die Zusammenarbeit von IT-Unternehmen und der Industrieautomation ausweiten.