Alps startet die Massenproduktion der kapazitiven digitalen Feuchtesensoren der HSHCAL-Serie.

Alps startet die Massenproduktion der kapazitiven digitalen Feuchtesensoren der HSHCAL-Serie.Alps Electric Europe

Die SMD-Bauelemente verfügen über Abmessungen von 2,0 mm x 2,0 mm x 1,0 mm (B x T x H) und über eine integrierte Temperatur-Output-Funktion, die eine Temperaturkompensation innerhalb des Sensorbausteins ermöglicht.

Die Sensoren messen relative Luftfeuchtigkeit im Bereich von null bis 100 Prozent mit einer Messgenauigkeit von ±1,5 Prozent. Die Feuchtempfindlichkeit liegt bei 64 LSB pro Prozent RH und die Temperaturempfindlichkeit bei 50 LSB pro °C. Die Feuchtesensoren sind für Versorgungsspannungen von 1,71 V bis 1,89 V ausgelegt. Die Stromaufnahme beträgt 15 µA. Der Arbeitstemperaturbereich reicht von -20 bis +85 °C.

Die HSHCAL-Serie eignet sich für Smartphones, Klimaanlagen, Luftreinigern, Haushaltsgeräten, Druckern, Digitalkameras und andere elektronische Geräte. Haushalts- und Mobilgeräte enthalten zahlreiche Sensoren etwa für die Detektion offener und geschlossener Türen oder Deckel von Geräten oder um Umgebungscharakteristiken wie Ausrichtung, Lichtintensität, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit zu erfassen.

Da die Endgeräte von ICs die erfassten Daten verarbeiten müssen, suchen die Hersteller nach Sensoren mit Digitalausgang. Komponenten zur Integration in Geräte sollten den Platz effizient ausnutzen, um weitere Größenverringerungen und hohe Multifunktionalität zu unterstützen. In Erkenntnis dieser Markterfordernisse hat Alps kapazitive Feuchtesensoren der HSHCAL-Serie entwickelt. Sie verfügen über einen Digitalausgang und eine Montagefläche von 2,0 mm x 2,0 mm.

Die Sensorgröße erreichte Alps durch seine Chipdesigntechnik, mit deren Hilfe sich die Abmessungen des im Sensor integrierten ICs reduzieren lassen. Wie bei den Produkten der bestehenden analogen HSHCA-Serie besitzt der Sensorteil der HSHCAL-Serie eine proprietäre Sensorfolie. Basierend auf dem MEMS-Sensormarkt lässt sich eine gute Linearität über einen großen Bereich relativer Luftfeuchtigkeit (0 bis 100 Prozent) und Erfassungsgenauigkeit umsetzen. Der Sensor hat eine Funktion zur Temperaturkompensation. Eine separate Kompensation ist nicht erforderlich.