Die für den BMW i3 entwickelten Elektromotoren und Hochvoltbatterien werden künftig einen für den Innenstadtverkehr konzipierten City-Bus des türkischen Herstellers Karsan antreiben.

Elektromotoren des BMW i3 kommen im Karsan Jest Electric zum Einsatz.

Elektromotoren des BMW i3 kommen im Bus Karsan Jest Electric zum Einsatz. BMW

Die Vereinbarung sieht die Lieferung von Motoren und Energiespeichern für das rein elektrisch angetriebene Modell Jest Electric vor, das im türkischen Bursa für den heimischen sowie für internationale Märkte gefertigt wird. Die in dem Bus eingesetzten Elektromotoren und Hochvoltbatterien von BMWi ermöglichen es den Betreibern von öffentlichen Nahverkehrsnetzen, ihre Passagiere auf innerstädtischen Straßen lokal emissionsfrei zu befördern.

Der Fahrzeughersteller Karsan wurde 1966 gegründet und engagiert sich mit eigenen Entwicklungs- und Fertigungsstätten im westtürkischen Bursa sowohl als Produktionspartner für internationale Automobilunternehmen als auch in der Konzeption und Herstellung selbstentwickelter Fahrzeuge für die Personenbeförderung im Nah- und Fernverkehr. Das Produktportfolio reicht von Kleintransportern über City-Busse und Reisebusse bis hin zu Mehrgelenkbussen für den Linienverkehr.

„Die Zusammenarbeit mit der BMW Group bietet uns die Möglichkeit, die Anforderungen unserer Kunden auch im Segment der Elektrofahrzeuge zu erfüllen und wird uns bei der Transformation zu einem Anbieter nachhaltiger Mobilitätslösungen maßgeblich voranbringen“, sagte Okan Baş, Vorstandsvorsitzender der Karsan Automobil Industrie- und Handelsgesellschaft.