SPS-Analyser Auto-SPY GWT-TUD

SPS-Analyser Auto-SPY GWT-TUD

GWT: Die Teilung erfolgt auf Knopfdruck oder automatisch in Abhängigkeit von Dateigröße oder Zeitfortschritt. So lassen sich etwa die Messdaten jeder einzelnen Produktionsschicht automatisiert in eine separate Datei speichern. Bei einem Anlagenfehler während der Produktion ist damit zu dessen Diagnose nur noch eine kleine Datenmenge gezielt zu analysieren. Die übrigen Dateien können unter Umständen gleich gelöscht werden. Zur Erweiterung dieser Funktion gibt es eine Ringpufferoption, die selbst bei Langzeiterfassungen stets nur die jüngsten Messdaten aufhebt und somit das Volllaufen der Festplatte verhindert. Auch der Auto-SPY-Treiber zur Datenerfassung von Simatic S7-1200/1500 hat sich weiterentwickelt und kann nun Projekte des Step7-TIA-Portals V12 bis V14 sowohl online von der SPS als auch offline von der Festplatte einlesen. Eine intelligente Suchfunktion hilft beim Finden und Auswählen von TIA-Symbolen. Bis zu 512 Signale pro SPS lassen sich gleichzeitig überwachen.