Bildquelle: LaserMicronics

Bildquelle: LaserMicronics

Beim LDS-Prozess wird ein dreidimensionales Kunststoffbauteil zunächst mit dem Laser strukturiert und anschließend metallisiert. Laser Micronics (www.lasermicronics.de) hat jetzt eine eigene Metallisierungsstraße aufgebaut, die spezifisch auf die Anforderung des LDS abgestimmt ist. Man verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit der LDS-Technologie, sowohl bei der Produktion als auch bei der Prozessentwicklung und in der Auftragsfertigung. Mit dem Umzug in neue Räume wurde Platz für die neuen technischen Möglichkeiten geschaffen. Die Wahl fiel auf eine eigens konstruierte Metallisierung mit 27 getrennten Bädern (inkl. Spülbädern) plus Trocknung. Zwei Mitarbeiter sind ausschließlich für den Einsatz der neuen Metallisierungsanlage zuständig. Damit lassen sich alle Arbeitsschritte in einer präzise definierten Umgebung durchführen. Im ersten Schritt trägt man eine Kupferschicht auf, für das Finish kommen üblicherweise Nickel und Gold zum Einsatz.