Der ERbic SafetyBus p LWL-Umsetzer wandelt die elektrischen Signale einer SafetyBUS p- Schnittstelle in optische Signale um. Dabei werden SafetyBus-Systeme mit einer Datenrate von bis zu 500 kBit/s unterstützt. Die Datenübertragung erfolgt bidirektional und datentransparent im Halbduplex-Modus.


Der LWL-Umsetzer ist speziell für die störungsfreie Datenübertragung auf sehr langen Distanzen, z. B. in Seilbahnen, ausgelegt. Bei einer Wellenlänge von 850 nm und 50/ 125- oder 62,5/125-m- Glasfaser beträgt die maximale Reichweite 3400 m (Datenrate 10 kBit/s bis max. 500 kBit/s). Optischer Anschluss als ST(B-FOC). Der LWL-Umsetzer wird an den neunpoligen D-Sub-Steckverbinder der Schnittstelle aufgesteckt und über Befestigungsschrauben arretiert. Zuführung der Betriebsspannung über die SafetyBUS-Schnittstelle; Anschluss von maximal zwei LWL-Umsetzern.