| von Redaktion

Paul McCormack, Marketing Manager High-Speed Product Group bei National Semiconductor Europe in Fürstenfeldbruck bei München.

Paul McCormack, Marketing Manager High-Speed Product Group bei National Semiconductor Europe in Fürstenfeldbruck bei München.

National Semiconductor bringt mit dem ADC12D1800 den nach eigenen Angaben schnellsten 12-Bit-A/D-Wandler der Welt auf den Markt. Mit einer Abtastrate von 3,6 Gigasamples pro Sekunde (GSPS) ist er um den Faktor 3,6 schneller als die 12-Bit-Konkurrenz. Die dynamischen Kenndaten ermöglichen neue Architekturen und Applikationen von Software Defined Radio: Das Eigenrauschen beträgt minus 147 Dezibel pro Hertz, das Rauschleistungsverhältnis 52 Dezibel und die Intermodulationsverzerrungen minus 61 Dezibel (Full Scale).
Zusätzlich präsentiert National den ADC­12­D1600 mit einer Abtastrate bis zu 3,2 GSPS und den ADC12D1000, der auf bis zu 2,0 GSPS kommt. Die Wandler-Familie ist in der Lage, innerhalb einer großen Bandbreite modulierte Signale mit hoher Genauigkeit zu empfangen, statt sich auf ein schmales Band zu tunen. Damit lassen sich völlig neue SDR-Architekturen realisieren. In militärischen Radarsystemen etwa kann ein einzelner ADC12D1X00 im Verbund mit einem digi­talen Abwärtsumsetzer mehrere Mischer-, Filter-, Verstärker- und Überlagerungsoszillator-Stufen traditioneller Heterodyn-Empfänger mit zwei oder drei Umsetzerstufen ersetzen. In mehrkanaligen STB der nächsten Generation lassen sich mit einem ADC­12D1X00 sogar alle Tuner ersetzen, was Platz, Strom und Kosten spart. Entwickelt wurde diese ADC-Familie im Design Center in Unterhaching bei München. (lei)

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?