Verkabelungshersteller Rosenberger konzipiert unter anderem Glasfaserkabel für Datencenter. Der Vertrieb wird nun künftig auch in Eschborn geplant.

Verkabelungshersteller Rosenberger konzipiert unter anderem Glasfaserkabel für Datencenter. Der Vertrieb wird nun künftig auch in Eschborn geplant. (Bild: Rosenberger OSI)

Am Standort Eschborn will Rosenberger OSI sein Vertriebs-Know-how für faseroptische Verkabelungs- und Servicelösungen ausbauen. Denn heute müssen bereits beim grundlegenden Design eines Rechenzentrums Übertragungsstrecken und Dämpfungsbudgets Berücksichtigung finden. „Die immer anspruchsvolleren IT-Applikationen sind zunehmend weniger fehlertolerant und bereits geringfügige Beeinträchtigungen können zu Einbußen in der Gesamtperformance führen“, erläutert Thomas Schmidt, Geschäftsführer des Unternehmens.

Mit seinem Portfolio an Service-Lösungen will Rosenberger OSI für fachgerechte Planung und Installation sowie die laufende Wartung von sämtlichen Verkabelungsinfrastrukturen sorgen. Das Unternehmen verfügt über Verkabelungs-Know-how in allen Projektschritten und fungiert auch als Koordinator der verschiedenen Ansprechpartner und Projektbeteiligten. Insgeamt umfasst das Service-Portfolio des Unternehmens die vier Bereiche Planung, Logistik, Installation und Operations.

 

(tm)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?