Samsung Electronics nutzt Versal ACAP von Xilinx für kommerzielle 5G-Anwendungen.

Samsung Electronics nutzt Versal ACAP von Xilinx für kommerzielle 5G-Anwendungen. (Bild: Xilinx)

| von Gunnar Knuepffer

Samsung Electronics wird die adaptive Compute Acceleration Platform (ACAP) Versal von Xilinx für weltweite kommerzielle 5G-Implementierungen einsetzen.

Versal ACAP, eine integrierte, heterogene Multicore-Computerplattform, arbeitet im Herzen von 5G, um eine komplexe Echtzeit-Signalverarbeitung durchzuführen. Sie nutzt ausgeklügelte Strahlformungstechniken zur Erhöhung der Netzwerkkapazität. Da sich die Anforderungen an die 5G-Infrastruktur und die Industriespezifikationen noch in der Entwicklung befinden, besteht ein Bedarf für das adaptive Computing.

Die Computer-Plattform bietet eine hohe Rechendichte bei geringem Stromverbrauch, um die von Strahlformungsalgorithmen geforderte Echtzeit-Signalverarbeitung mit geringer Latenzzeit durchzuführen. Die AI-Engines, die zur Versal-AI-Core-Serie gehören, bestehen aus einer gekachelten Anordnung von Vektorprozessoren, wodurch sie sich für die Implementierung der erforderlichen mathematischen Funktionen eignen. Sie bieten eine hohe Rechendichte, fortschrittliche Konnektivität sowie die Möglichkeit der Neuprogrammierung und Neukonfiguration auch nach dem Einsatz.

(gk)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?