Sanmina-SCI investiert in den Medizintechnikmarkt und hat seine Fertigungsstätte in Tatabanya, Ungarn, für die Produktion von medizinischen Geräten zertifiziert. Damit verfügt Sanmina-SCI über einen weiteren Standort in Europa, der alle Anforderungen für die Auftragsfertigung von Medizintechnikgeräten nach ISO 13485 Medical Device Standard Certification erfüllt.

Für die europäischen Produktionsstätten bedeutet dieser zusätzliche Standort einen Meilenstein, der zeigt, wie wichtig Sanmina-SCI den Wachstumsmarkt Medizintechnik nimmt. Neben Schweden, Irland und Israel steht den deutschen und europäischen Kunden nun eine vierte regionale Fertigungsstätte zur Verfügung, an der neue Produktionslinien geplant und entwickelt, aber auch dauerhaft Serien produziert werden können. Die Kunden profitieren in Ungarn nicht nur von kurzen Anreisewegen und geringen kulturellen Barrieren, sondern auch von den niedrigeren Lohnkosten in Osteuropa.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?