Kein Bild vorhanden

Die Kombination aus Einfachheit, Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Prozesssicherheit, neben hoher Stückzahlleistung auf kleiner Standfläche, standen Pate für den Crimpvollautomaten Gamma 263 von Komax. Zudem wurde ein attraktives Kosten-Leistungsverhältnis umgesetzt. Smart-Crimper steht für simple (einfach), Maintenance friendly (wartungsfreundlich), affordable (kostengünstig), reliable (zuverlässig) sowie Top Quality (sehr gute Qualität).

Die Maschine ist für ein- und beidseitiges Crimpen sowie für einseitiges Tüllenbestücken konzipiert. Das neuartige Kabeltransportsystem bietet die schonende Verarbeitung von unterschiedlichen Leitungen im gesamten Querschnittsbereich von 0,13 mm² bis 4 mm². Der Einsatz von Rollen- oder Bandantrieb kann auf die individuellen Bedürfnisse angepasst und vom Kunden in kürzester Zeit selber vollzogen werden. Die aktive Kabelablage mit Losgrößensortierung erlaubt hohe Produktivität.

Kompakt und benutzerfreundlich

Große Aufmerksamkeit wurde auf die Ergonomie gelegt. Trotz kompakter Bauweise ist eine optimale Zugänglichkeit zu allen Verarbeitungsstationen gegeben. Die Touchscreen-Bedienung auf Basis der Topwin-Softwaroberfläche ermöglicht einfachste Bedienung. Mit der optionalen WPCS-Schnittstelle (Wire Processing Communication Standard) ist eine Einbindung in bestehende Produktionsnetzwerke jederzeit möglich.

Hohe Verarbeitungsqualität

Die Gamma 263 bietet die bereits bekannten Komax-Qualitätsüberwachungen wie die integrierbare Crimphöhen- und Auszugskraftmessung, Crimpkraftüberwachung (CFA/CFA+) und Tüllenpositionsüberwachung (SPM). Ein zweiter, integrierter Encoder sorgt zudem für höchste Längen- und Repetiergenauigkeit bei Abisolier- und Kabellänge. Die Bearbeitung des gesamten Querschnittbereichs von 0,13 mm² bis 4 mm² erfolgt via programmierbaren, hochdynamischen AC-Servoantrieben – schnell, zuverlässig und einwandfrei. Auf der Maschine wurden zudem die bisher entwickelten Komax-Qualitätsstandards nahtlos übernommen.

Zubehör

Der größte Teil des Zubehörs ist identisch mit den Produkten, die auch auf den bereits bekannten Komax-Crimpvollautomaten verwendet werden. Zur Bedruckung der Leitungen kann die neuste Inkjet-Generation ims 295 voll integriert betrieben werden. Für noch kürzere Umrüstzeiten ist ein Werkzeugschnellwechselsystem für das Vorbereiten des Crimpwerkzeugs für den nächsten Auftrag optional erhältlich.

Fazit

Die Vorteile der Gamma 263 liegen auf der Hand:

  • geringe Investition bei hoher Stückzahlleistung mit hoher Prozesssicherheit,
  • leitungsschonender Band- oder Rollenantrieb in einer Maschine,
  • bewährte Crimptechnologie mit Komax-Standard-Crimppressen und CFA/CFA+,
  • kompakt und benutzerfreundlich bei kleinster Standfläche sowie
  • hohe Ergonomie durch Touchscreen-Bedienung.

Marcel Fischer

: Marketing-Support, Komax AG.

(hb)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Komax AG

Industriestrasse 6
6036 Dierikon
Switzerland