Spannungsdetektoren

Ultra-Low-Power-Spannungsdetektoren helfen die Batterielebensdauer in kleinen Geräten zu verlängern. (Bild: Torex)

| von Redaktion

Die Betriebsspannung für beide Detektoren ist von 1,1 V bis 6,0 V und der Eigenstromverbrauch dabei geringe 44 nA (XC6135) und 88 nA (XC6136). Beide ICs sind daher zur Verlängerung der Betriebsdauer von Geräten mit kleinen Batterien, wie das etwa bei Produkten aus dem Bereich IoT, Wearable und Smart Meter der Fall ist, geeignet. Eine separate Sense-Pin-Funktion, welche die Detektion unabhängig von der Versorgung erlaubt, ist ebenfalls vorhanden. Die XC6135/36-Bausteine sind im SOT-25- und SSOT-24-Gehäuse sowie auch im ultrakompakten USPQ-4B05 (1 × 1 × 0,33 mm) Gehäuse verfügbar.

Electronica: Halle C4, Stand 402

(tm)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?