article

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des VDMA Elektrische Automation wurde der Vorstand für die nächste Amtszeit gewählt. (Bild: VDMA)

Der neugewählte Vorstand, unter dem Vorsitz von Jörg Freitag, Siemens, nimmt umgehend seine Tätigkeit für die kommenden vier Jahre auf. „Automatisierungsanbieter sind wichtige Lösungspartner für den Maschinenbau, deshalb möchten wir Kooperationen schaffen und uns innerhalb des VDMA vernetzen“, erklärt Freitag über seine Wünsche für die Vorstandsarbeit in den kommenden Jahren.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen (Reihenfolge alphabetisch):

  • Dr. Guido Beckmann, Beckhoff Automation
  • Jörg Freitag, Siemens
  • Dr. Lars Friedrich, Sick
  • Hans-Jürgen Koch, Phoenix Contact
  • Martin Kram, Eaton Industries
  • Dr. Heiner Lang, Bosch Rexroth
  • Michael Matthesius, Weidmüller Interface
  • Markus Sandhöfner, B&R Industrie-Elektronik
  • Jürgen Siefert, Schneider Electric

(ml)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

VDMA - Verband Deutscher Maschinen-und Anlagenbau e. V.

Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt/Main
Germany