Die Memory-Module FL IF MEM 2 TX-D als 2-Port-Twisted-Pair-Module für den Modular Managed Switch speichern die komplette Switch-Konfiguration inklusive Management-IP-Adresse, Passwort sowie alle Switch-Einstellungen wie Port-Konfiguration und Trap-Receiver. Das steckbare Memory-Modul erlaubt das einfache Konfigurieren zur Inbetriebnahme oder beim Gerätetausch ohne zusätzliche Hilfsmittel oder Software.


Das Modul wird eingesteckt, der Switch gestartet und anschließend alles nach Vorgabe konfiguriert. Die Integration des Konfigurationsspeichers in ein Interface-Modul belegt keine weiteren Schnittstellen. Bei einem Gerätetausch wird durch Einstecken der Interface-Module die Switch-Konfiguration übernommen. Zur Unterscheidung hebt sich das 2-Port-Memory-Modul farblich von den anderen Interfaces ab. Die Module werden beim Switch ab Firmware 2.03 unterstützt.


Neben dem Memory-Modul-Support stellt die Firmware Multicast-Filtering (statisch oder dynamisch über IGMP Snooping) und Port-Priorisierung bereit. Die Switches unterstützen damit Ethernet IP.