nalog Devices und National Instruments haben bei der neuen Version des Bauteile-Evaluierungstools NI Multisim mit zusätzlichen Leistungsmerkmalen und noch mehr Funktionen zusammengearbeitet. Beim Einsatz des Tools profitieren Entwickler von einer einfach bedienbaren Umgebung zur Simulation linearer Schaltkreise mit Bauteilen von Analog Devices. Das kostenlose Bauteile-Evaluierungstool NI MultiSim ist auf der Website von Analog Devices zu finden und kann dort heruntergeladen werden.
Zwei deutlich verbesserte Leistungsmerkmale ermöglichen Entwicklern die Realisierung größerer und komplexerer Schaltungen sowie den einfachen Import eigener Modelle in das Softwarewerkzeug. Durch die Kombination von über 1000 Verstärkern, Schaltern und Spannungsreferenzen von Analog Devices mit mehr als 550 Simulationsmodellen von NI haben Entwickler freien Zugang zur Simulationsumgebung. Damit können sie einfach mit Schaltungen experimentieren und dabei die Entwicklungszeit sowie die Kosten reduzieren.
„Mit dieser angepassten Version der Simulationsumgebung NI Multisim können Ingenieure einen grafischen Ansatz zur Evaluierung vieler Analogbauteile von Analog Devices nutzen. Das Ergebnis ist die Flexibilität und kreative Freiheit zur schnellen Optimierung von Entwicklungsentscheidungen,“ sagt Bhavesh Mistry, General Manager, National Instruments Electronics Workbench Group.