Die RISC-V Foundation hat mit Onespin ein weiteres Mitglied hinzugewonnen.

Onespin ist der RISC V-Foundation beigetreten.

Onespin ist der RISC V-Foundation beigetreten. Onespin

Kurz vor dem Beitritt hat das Unternehmen noch seine RISC-V-Integrity-Verification-Solution eingeführt und unterstützt somit die Verbreitung der RISC-V ISA. Onespin ermöglicht der RISC-V Community auf Basis eines im Systemverilog (SVA) implementierten formalen Models des RISC-V ISA Befehlssatzes die Entwicklung und das Assessment von RISC-V-Cores.

Die in ein umfangreiches Verifikations-Framework eingebundene Lösung von Onespin verifiziert die Konformität zum offenen RISC-V ISA Standard. Darüber hinaus könne sie nach Angaben des Unternehmens verhindern, dass die Cores weder Hardware-Trojaner noch andere ungewollte Funktionalitäten enthalten.

„Wir waren beeindruckt, wie schnell sich RISC-V in der Branche etablieren konnte, und freuen uns, als Mitglied der Foundation dabei mitwirken zu können“, sagte Dr. Raik Brinkmann, President und Chief Executive Officer (CEO) von Onespin Solutions. Mit der Bereitstellung ihrer Verifikationslösung würden sie den Einsatz des RISC-V Cores durch Zulieferer und Integratoren beschleunigen und der Community zu weiterem Wachstum verhelfen.