Durch eine äußere Krafteinwirkung (Kraftzu- oder -abnahme) erzeugt das Piezoelement im Schalter einen Spannungsimpuls, der sich nutzen lässt, um einen elektronischen Schalter (MOSFET) anzusteuern.

Die Schaltspannung des Piezo-Schalters beträgt 1 bis 24 V AC/DC und der Schaltstrom 200 mA bis 1 A.

Die Schaltspannung des Piezo-Schalters beträgt 1 bis 24 V AC/DC und der Schaltstrom 200 mA bis 1 A. Baran Advanced Technologies

Die Schaltspannung beträgt 1 bis 24 V AC/DC und der Schaltstrom 200 mA bis 1 A. Der Schaltwiderstand ist <10 Ω in geschlossenen und >5 mΩ in offenen Zustand. Die Betriebstemperatur reicht von -40 °C bis +125 °C, mit LED -40°C bis +85°C. Die Anschlüsse haben verdrillte Einzeladern, verzinnte Enden, bei einer Länge von 300 mm. Laut Hersteller sind 50 Millionen Lebenszyklen möglich, eine Kapazität von 25 pF und eine typische Betätigungskraft von 3 bis 5 N erforderlich. Die Taster verfügen über drei Schaltfunktionen. Der Ausgang schließt oder öffnet bei jeder Betätigung für circa 120 ms, der Ausgang schließt, solange der Taster betätigt wird, bis 6 s oder der Ausgang ändert den Zustand bei jeder Betätigung.

Vorteile der Everswitch-Taster sind laut Hersteller ihre geschlossene Metalloberfläche, ihr robustes Design und die Wartungsfreiheit. Als Einsatzgebiete kommen zum Beispiel Parkautomaten, Müllfahrzeuge, Maschinen im Außenbereich oder andere raue Umgebungen in Frage. Die Taster sind in verschiedenen Variantionen erhältlich, hinsichtlich Hülsendurchmesser, Anschlusswerte oder Beschriftung.