Bildquelle: Ersa

Bildquelle: Ersa

Die Hotflow 3 von Ersa kann jetzt mit einer deutlich verbesserten Prozessgasreinigung ausgestattet werden. Bislang wurde Prozessgas zwischen der Löt- und Kühlzone abgesaugt, abgekühlt bzw. gereinigt und der Kühlzone zugeführt. Das beim Abkühlen anfallende Kondensat wurde in der Kondensatbox aufgefangen, welche in regelmäßigen Abständen zu reinigen war. Dieses System wird nun durch eine weitere Reinigungsstufe in der Heizstrecke erweitert bzw. ergänzt. Dabei wird Prozessgas am Ende der Vorheizstrecke und aus der Lötzone über eine Rohrleitung entnommen, der Reinigungseinheit zugeführt und danach gereinigt wieder am Anfang der Vorheizstrecke in den Heiztunnel eingespeist. Die erste Stufe besteht aus einer einfach zu tauschenden Kartusche, die mit einem feinkörnigen Reinigungsgranulat gefüllt ist. In der zweiten Stufe wird nun das Gas über einen speziell entwickelten Wärmetauscher geleitet. Hier kondensieren die restlichen Verunreinigungen aus, und das saubere Gas wird dem Prozess wieder zugeführt. Auch der Wärmetauscher kann einfach entnommen und gesäubert werden.

444pr1010