Der österreichische Hersteller von Stromversorgungen übernimmt mit Power Control System (PCS) ein italienisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Fertigung von AC/DC- und DC/DC-Stromversorgungen fokussiert. Der Lesitungsbereich reicht dabei von 3 W bi 10 kW und die Zielmärkte liegen in den Bereichen Medizin- und Industrie. Ein Preis für die Übernahme des Unternehmens gab Recom nicht bekannt.

Recom-CEO begrüßt die beiden PCS-Gründer Mauro Piai und Roberto Fiorot in der Recom-Firmengruppe.

Recom-CEO begrüßt die beiden PCS-Gründer Mauro Piai und Roberto Fiorot in der Recom-Firmengruppe. Recom

PCS beschäftigt derzeit rund 49 Angestellte und rechnet 2019 mit einem Jahresumsatz von knapp 10 Millionen US-Dollar. Zusammen mit den Entwicklungs- und Prüfingenieuren von PCS und den bereits bestehenden Zentren der Recom-Gruppe in Wien (Österreich), Kaohsiung (Taiwan) und Xiamen (China) baut Recom seine Entwicklungsmöglichkeiten weiter aus. Die beiden Firmengründer werden im Unternehmen verbleiben. „Für uns besonders wichtig ist der Verbleib der beiden PCS-Firmengründer Mauro Piai und Roberto Fiorot, die in Zukunft eine wichtige strategische Rolle im hohen Leistungsbereich der RECOM-Gruppe einnehmen“, erklärt Karsten Bier, CEO von Recom. „Gemeinsam mit dem PCS-Team widmen wir uns verstärkt unseren globalen Aufgaben.“