Das webbasierte Internet-4.0-System Wapploxx des Herstellers Abus liefert RS als Erweiterung seines Portfolios in den Regionen EMEA und Asien-Pazifik aus. Es erlaubt die Verwaltung der Zugangskontrolle für bis zu 20 Türen eines Gebäudes oder einer Einrichtung. Es ermöglicht Unternehmen, Zugriffsrechte einfach zu verwalten und das System ohne großen Aufwand an Statusänderungen bei Mitarbeitern anzupassen oder neue Mitarbeiter zu ergänzen. Zudem lassen sich Systemeinstellungen mit einer App durch nur wenige Klicks über ein Smartphone oder Tablet anpassen.

Zugangskontrolle

Das webbasierte System Abus Wapploxx gewann den iF Design Award 2017. RS Components

Die Erstellung von Zugriffsrechten ist für bis zu 150 Personen möglich, zum Beispiel mit separaten Zugriffsrechten für einzelne Büros, Archive oder sensible Bereiche in Gebäuden wie Labors, Medikamentenlagern, Lagerhallen oder der industriellen Fertigung. Zusätzlich zur Zutrittskontrolle können Alarmsysteme über ein Kabel mit der Wapploxx verbunden werden, was hilft, Fehlalarme zu vermeiden.

Zum System gehört eine Steuereinheit, die mit 20 elektronischen Wapploxx-Doppelknaufzylindern verbunden werden kann. Diese zeichnet ein robustes Design mit hochwertigen Edelstahlknöpfen und Kunststoffkappen aus. Diese Zylinder enthalten schreibgeschützte MIFARE DESFire-Transponder-Tags. Über eine 128-Bit-AES-verschlüsselte Verbindung kommunizieren sie drahtlos mit der Steuereinheit. Zwei Arten von Zylindern sind verfügbar: einer für die Zugangskontrolle und ein zweiter Typ, der auch für die Alarmsystemsteuerung geeignet ist.