Die Full-size-PICMG-1.3-SBC ist für Intel-Xeon-E3/Core-i3/Pentium/Celeron-Prozessoren ausgelegt und basiert auf dem Intel-C216-Chipsatz.

Die Full-size-PICMG-1.3-SBC ist für Intel-Xeon-E3/Core-i3/Pentium/Celeron-Prozessoren ausgelegt und basiert auf dem Intel-C216-Chipsatz.Comp-Mall

Anwendungen sind im Bereich IOT (Internet of Things), Datenspeicherung, Monitoring von Plätzen und Fabrikgeländen oder Industrie-Automation mit hohem Leistungsbedarf und großen Vernetzungen. Für Intel-Xeon-E3/Core-i3/Pentium/Celeron (bis 8 Cores)-Prozessoren ist die Full-size-PICMG-1.3-SBC ausgelegt und sie basiert auf dem Intel-C216-Chipsatz.

Der LGA1155-Sockel ist kompatibel mit Prozessoren der 3. Generation (IVB) und der 2.Generation (SNB). Bis maximal 16 GByte unterstützen diese beiden 240-pin1333/1600 MHz-dual-Channel für ECC und non-ECC DDR3. Eine hohe I/O-Bandbreite bietet die Computer-Karte mit dem PCI Express Generation 3.0 für externe Steckkarten. Zusammen mit USB 3.0 und SATA-6-Gbit/s-Ports sind schnelle Daten und Video-Übertragungen möglich. Intel Matrix RAID unterstützt 0/1/10/5 für SATA 3 Gbit/s und SATA 6 Gbit/s. Über den VGA- und DVI-D-Ausgang lassen sich zwei unabhängige Anzeigen betreiben.

Vielseitige Erweiterungsmöglichkeiten ergeben sich durch die große Anzahl von PICMG-1.3-Server-Busplatinen und einen PCIe-Mini-Steckplatz. Comp-Mall bietet Kompakt- und 19-Zoll-Gehäuse für diesen Single-Board-Computer (SBC). Industrie-optimierte Ein-/Ausgänge sorgen für eine hohe Flexibilität: zwei PCIe-GByte-Ethernet-Kanäle – einer mit Intel-AMT8.0-Unterstützung, zwei SATA-Ports mit 6 Gbit/s (RAID0/1/5/10) und vier SATA-Ports mit 3 Gbit/s(RAID), VGA, DVI-D, 8 x USB 2.0,5 x COM, PS/2, LPT, Audio, 8 Bit digitale E/A, Frontpanel-Stecker, SM-Bus, I2C und eine Besonderheit ist die optionale TPM (Trusted Platform Module)-Funktion.

Ein Watchdogtimer für automatischen Neustart ist ebenso on-board, wie die hilfreiche „OneKeyRecovery“-Funktion. Der Betriebstemperaturbereich reicht von -10 bis +60 °C. Für den jeweiligen Einsatz kann das Motherboard konfiguriert, kundenspezifische Hard-und Software im Assemblierungsprozess eingebunden, vorparametriert und repliziert werden.