Eine dezentrale Lösung aus Schaltschrank und Antriebskomponenten in IP 66 ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Rittal und Lenze: Der Frequenzumrichter 8200 vector (Cold Plate) lässt sich in ein AE-Gehäuse mit integriertem Kühlkörper integrieren. Die Montageplatte fungiert als passiver Kühlkörper mit Kühlrippen auf der Gehäuserückseite ausgelegt und bietet Platz für Frequenzumrichter, Leistungsschütze oder Klemmleisten. Darüber hinaus leitet sie die Verlustwärme ab; aktive Klimatisierungskomponenten sind nicht erforderlich. Die Lieferung kann als eintüriges Gehäuse mit Vorreiberschloss, Wandbefestigungshalter für Ein-Mann-Montage und Berührungsschutzgitter für den Kühlkörper erfolgen. Der Türanschlag ist von rechts auf links wechselbar. Standardoberflächen sind kieselgrau RAL 7032 Struktur oder Edelstahl in Strichschliff, andere Lackierungen in RAL-Farben sind möglich. Zur Montage der Frequenzumrichter und anderen Einbaukomponenten kann der Kühlkörper nach Kundenspezifikationen vorgebohrt werden. Optional ist das Gehäuse auch mit den erforderlichen Bohrungen für Anschlusskabel und die Tür mit Ausbruch für den Hauptschalter versehen. Andere Gehäuseabmessungen oder dem Anwendungsfall angepasste spezielle Kühlkörper stehen auf Anfrage zur Verfügung. Rittal, Fax 02772/505-2537. (pe)