Für herausragende Leistungen im europäischen Markt für Antriebstechnik verlieh die internationale Unternehmensberatung Frost & Sullivan ihren „Market Engineering Leadership Award“ an den Siemens-Bereich Automation and Drives (A&D).


„Siemens A&D hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und auf die steigende Nachfrage und den zunehmenden Einsatz von Antriebslösungen mit einer guten Mischung aus technologischem Fortschritt, hoher Qualität, weltweitem Service und ständiger Innovationsbereitschaft reagiert. Damit konnte der Siemens-Bereich seine führende Position im Markt für Antriebstechnik weiter ausbauen,“ begründet Research Manager Mik Sabiers die Entscheidung von Frost & Sullivan.


Siemens A&D setzt einen starken Akzent auf das Angebot technisch innovativer Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen. Das wird besonders am Beispiel der vierten Micromaster-Generation deutlich. Dazu Mik Sabiers: „Eine der größten Stärken der neuen Micromaster ist die hohe Funktionalität und ihre technische Ausgereiftheit. Auch auf der Kostenseite bleibt die fortschrittliche Antriebslösung in hohem Maße konkurrenzfähig, und dadurch interessant und attraktiv für den Kunden. Die hohe Akzeptanz der Umrichter-Serie hat außerdem zur Stärkung der Stellung von Siemens A&D im Bereich der Antriebstechnik beigetragen.“


In einem durch zunehmenden Wettbewerbsdruck geprägten Umfeld ist es Siemens gelungen, ein weltweites Netz für Service und technischen Support aufzubauen. Eine gute Logistik sorgt für den reibungslosen Vertrieb der Siemens-Antriebstechnik. Eine wesentliche Rolle bei der Steigerung von Marktanteil und Umsätzen spielt auch die Entwicklung Internet basierter Vertriebsstrategien als Schwerpunkt von Siemens A&D.