Smart-Control-Gehäuse angebracht an einer Raumecke.

Smart-Control-Gehäuse angebracht an einer Raumecke. OKW

Wandhalter als Zubehör.

Wandhalter als Zubehör. OKW

Installation an planer Fläche mit Schrägstellung 45°.

Installation an planer Fläche mit Schrägstellung 45°. OKW

Die verschiedenen Gehäuse aus der Smart-Control-Reihe.

Die verschiedenen Gehäuse aus der Smart-Control-Reihe. OKW

Mit Smart-Control sind die Geräte nicht störend, bestmöglich vor Beschädigung geschützt, platzsparend und nutzen die meist leeren Raumecken aus. Es besitzt eine dreieckige Grundform. Dadurch ist die Baureihe prädestiniert für Anwendungen in der Ecke. Ohne wertvolle Wandfläche zu benötigen, fügt sich das moderne Design harmonisch in den Raum ein. Das Kunststoffgehäuse ist aber auch in einem ergonomischen Aufstellwinkel von 45° verwendbar.

Erhältlich ist das Gehäuse in zwei Größen mit folgenden Maßen (H × B × T): die kompakte Größe S mit 142 mm × 81 mm × 46 mm und die Größe M mit 173 mm × 101 mm × 59 mm. Je nach benötigtem Einbauvolumen kann das passende Gehäuse gewählt werden. Zudem gibt es für beide Größen je zwei Ausführungen, die sich lediglich durch das Oberteil unterscheiden. Wer plant, eine Dekorfolie oder Folientastatur anzubringen, wählt die Ausführung mit vertiefter Fläche. Wird dies nicht benötigt, ist die komplex-gewölbte Variante geeignet. Die abgerundeten Gehäuseecken sorgen für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Zum Gehäuseumfang gehört neben Ober- und Unterteil ein Montage-Set inklusive einem universellen Adapter für einen Wand- oder Tischhalter. Um das Design auf der Sichtseite nicht zu stören, erfolgt die Verschraubung der Einzelteile mit vier Torx-Edelstahlschrauben auf der Gehäuse-Rückseite. Der Adapter wird mit einer Schraube am Unterteil befestigt. Für den Einbau von Platinen und Einbauteilen gibt es ausreichend Befestigungsdome im Ober- und Unterteil.

Die Smart-Control-Gehäuse sind aus flammwidrigem ASA+PC-FR (UL 94 V-0) gefertigt. Das Material besitzt einen hohen UV-Schutz. In der OKW-typischen Farbe grauweiß RAL 9002 stehen die Gehäuse ab Lager bereit. Ist eine andere Farbgebung gewünscht, kann diese jedoch angefragt werden. Standardmäßig besitzen die Gehäuse die Schutzart IP40.

Zubehör für eine optimale Nutzung

Das neue Smart-Control ist das erste Gehäuse von OKW Gehäusesysteme zur leichten Montage an gängigen Raumecken. Um es optimal zu befestigen, ist ein Wandhalter erhältlich. Das Zubehörteil ermöglicht eine einfache und bündige Befestigung der Gehäuse in 90°-Innenecken oder an einer planen Fläche. Die Montage erfolgt längsorientiert durch eine einfache Verrastung mit dem zum Gehäuse mitgelieferten Uni-Adapter. Soll das Gerät an einer geraden Fläche befestigt werden, gibt es drei Möglichkeiten: Quer- oder längsorientiert sowie in einer ergonomischen Schrägstellung im 45°-Winkel.

Alternativ lassen sich die Gehäuse als Tischanwendung nutzen. Dafür kann ein Tischhalter-Set an das Unterteil angebracht werden. Dadurch wird ein sicherer Stand in Querausrichtung auf dem Tisch ermöglicht. Daten lassen sich in einem ergonomisch günstigen Winkel von 45° eingeben und ablesen. Selbstklebende Gehäusefüße verhindern dabei ein Verrutschen des Gerätes und sorgen für einen sicheren Stand. Die Montage erfolgt genauso wie beim Wandhalter per Verrastung mit dem Adapter.

Um Schutzart IP55 zu erreichen, ist eine Dichtung verfügbar. Diese wird in die vorhandene Nut des Unterteils eingelegt. Zur Befestigung von Platinen und Einbauteilen stehen selbstformende Schrauben im Zubehörprogramm zur Verfügung.

Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten

Die Anwendungsgebiete der neuen Gehäusereihe sind gerade durch die raumsparende Montage sehr facettenreich. In der Sicherheits- und Überwachungstechnik kann das Gehäuse zum Beispiel als Überwachungsgerät verschiedenster Arten dienen. Dank der Eck-Montage ist eine größtmögliche Kontrolle möglich. Auch ist es durch das erhöhte Anbringen vor Vandalismus optimal geschützt. In der Umwelttechnik lassen sich wichtige Daten, wie beispielsweise die Luftqualität oder der Geräuschpegel messen. Gerade im Bereich des IoT/IIoT ist eine Nutzung denkbar. Hierbei bekommen die Geräte eine eindeutige Identität im Netzwerk und sind mit einer elektronischen Intelligenz ausgestattet. Eine Kommunikation findet über das Internet statt. Aufgaben werden somit voll automatisiert ausgeführt.

Darüber hinaus sind Anwendungen unter anderem in der Mess-/Steuer und Regeltechnik, als Gateway zur Verbindung zweier Systeme, in der Medizin- und Labortechnik oder der Sensorik möglich.

Möglichkeiten der individuellen Bearbeitung und Veredelung

Eine Bearbeitung der Gehäuse wird direkt im Hause vorgenommen. Benötigte Bohrungen oder Ausfräsungen gemäß Kundenvorgaben lassen sich einfach per mechanischer Bearbeitung einfügen. Um die Elektronik vor Störeinflüssen zu schützen, kann eine EMV-Aluminiumbeschichtung auf die Gehäuse-Innenseite angebracht werden. Für eine Individualisierung der Gehäuse können diese einfach nach Wunsch bedruckt oder beschriftet werden. So lässt sich das Logo perfekt in Szene setzen oder wichtige Funktionen der Endgeräte sowie Knöpfe optisch verschönern und hervorheben. Die Montage erfolgt nach Wunsch ebenfalls vor Ort und vieles mehr. OKW Gehäusesysteme bietet vom Standardgehäuse bis hin zur individuellen Kundenlösung alles aus einer Hand.

Neu bei OKW Gehäusesysteme ist die Möglichkeit der Laserbeschriftung. Sie eignet sich sehr gut zum individuellen Beschriften, Kennzeichnen oder Markieren. Insbesondere sehr kleine maschinenlesbare Kennzeichnungen, zum Beispiel QR-Codes, Barcodes, fortlaufende Nummerierungen von Einzelteilen und Texte sind somit einfach und schnell zu realisieren.