Eckdaten

Obwohl die drahtlose Konnektivität zahlreiche Vorteile bei der Entwicklung von IoT-Systemen und -Installationen bietet, gibt es nach wie vor einen wichtigen Markt für verdrahtete Steckverbinder und es wurden viele Module und Produkte für diese Anwendungen entwickelt. Marktführende Experten haben ein umfangreiches Sortiment unterschiedlicher Steckverbinderlösungen für IoT-Anwendungen zusammengestellt, die alle von Farnell geliefert und unterstützt werden, unabhängig von Zielinstallation und individuellen Kundenanforderungen. Klein, zuverlässig, leistungsstark, robust und ohne Batterie sind die Vorteile von hardware-basierenden Verbindungssystemen, die IoT-Entwickler im Auge behalten sollten.

Edge-to-Enterprise IoT

Edge-to-Enterprise IoT Farnell

IoT-geeignete Steckverbinder sind beispielsweise die RJ45-Industrial-Ethernet-Datenschnittstellen von Harting.

IoT-geeignete Steckverbinder sind beispielsweise die RJ45-Industrial-Ethernet-Datenschnittstellen von Harting. Farnell

Die RJ45-Industrial-Ethernet-Datenschnittstellen weisen Elemente auf wie intuitive Sperrmechanismen, werkzeuglose Schnellverbindungen sowie Abdeckungen und Gehäuse aus Thermoplast oder Metall.

Die RJ45-Industrial-Ethernet-Datenschnittstellen weisen Elemente auf wie intuitive Sperrmechanismen, werkzeuglose Schnellverbindungen sowie Abdeckungen und Gehäuse aus Thermoplast oder Metall. Farnell

Die RJ45-Industrial-Ethernet-Datenschnittstellen verfügen über einen intuitiven Sperrmechanismus und eine werkzeuglose Schnellverbindung. Die Ummantelung besteht aus widerstandsfähigem Thermoplast oder Metall.

Die RJ45-Industrial-Ethernet-Datenschnittstellen verfügen über einen intuitiven Sperrmechanismus und eine werkzeuglose Schnellverbindung. Die Ummantelung besteht aus widerstandsfähigem Thermoplast oder Metall. Farnell

Die Herausforderung für diejenigen, die für die Entwicklung und Implementierung von IoT-Netzwerken verantwortlich sind, besteht in der Entscheidung, welche Art von Steckverbinder sie verwenden sollten. Es gibt viele Hersteller, die zahlreiche hardware-basierende, für IoT-Anwendungen passende Steckverbinder anbieten. Aber Entwickler sind auf der Suche nach echten Alleinstellungsmerkmalen. Sie möchten wissen, wodurch sich ein Produkt von anderen abhebt, welche Vorteile es bringt und ob der Hersteller über ein umfangreiches Produkt-Know-how verfügt.

Warum die Zukunft nicht nur drahtlos ist

Da sich das Hauptaugenmerk in den letzten Jahren stark in Richtung drahtlose Sensoren verlagert hat, kennen viele Entwickler von Elektronikgeräten das gesamte Angebot an modernen kompakten Steckverbindern für IoT-Anwendungen nicht mehr umfassend. Tatsache ist jedoch, dass fest verkabelte Steckverbinder bei vielen IoT-Einrichtungen äußerst wichtige Bauelemente sind. Unternehmen wie Farnell bieten ein umfassendes Sortiment an verschiedenen Steckverbinderlösungen für diese Anwendungen, insbesondere kleine Steckverbinder, die sich ideal für IoT-Sensoren und -Knoten eignen.

So bieten verkabelte Netzwerke beispielsweise oft eine höhere Widerstandsfähigkeit und Robustheit in Umgebungen mit elektrischem Rauschen, wo eine zuverlässige, störungsfreie Kommunikation von enormer Bedeutung ist. In ähnlicher Weise ist es in anspruchsvollen Umgebungen sinnvoll, unterschiedliche industrielle Ethernet-Steckverbinder zu verwenden, die eine deutlich bessere Leistung als eine drahtlose Technologie erzielen, darunter IP-konforme Steckverbinder, die Schutz gegen das Eindringen von Wasser, Staub und anderen Elementen bieten. In derartigen Anwendungen müssen Steckverbinder einen kompakten Formfaktor aufweisen, um die Abmessungen der Leiterplatte zu minimieren. Standardmäßige RJ45-Steckverbinder sind gewöhnlich zu groß.

IoT-geeignete Steckverbinder sind beispielsweise die RJ45-Industrial-Ethernet-Datenschnittstellen von Harting. Sie weisen Elemente auf wie intuitive Sperrmechanismen, werkzeuglose Schnellverbindungen sowie Abdeckungen und Gehäuse aus Thermoplast oder Metall. Diese Steckverbinder ermöglichen Datenübertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 GB/s. Tendenziell sind sie gemäß IP20, IP54, IP65 und IP67 ausgelegt, während einige, abhängig von den Anforderungen des Endanwenders, 4 × 48 V/16 A oder 3 × 300 V/16 A bieten. Ebenfalls verfügbar sind die Ethernet-Schnittstellen für Industrieanwendungen der Produktreihe ix von Harting, die eine äußerst kompakte Alternative zu RJ45 bieten (erfordern 70 Prozent weniger Platz). Die ix-Familie für Industrieanwendungen, die als kleiner Riese für IoT-Anwendungen bezeichnet wird, besteht aus robusten Steckverbindern, die eine CAT-6A-Leistung für 1- bis 10-GB/s-Ethernet erbringen können. Sehr gut eignen sich diese Anschlüsse für anspruchsvolle industrielle Umgebungen und sie sorgen für eine sichere Datenübertragung mit hoher EMV-Störfestigkeit.

Integrierte USB-Anschlüsse

Bei einigen IoT-Anwendungen wie der Überwachung von Umgebungsbedingungen im Logistikbereich kann der Einsatz von Steckverbindern mit integrierten USB-Anschlüssen erforderlich sein. Die Universalsteckverbinder von TE Connectivity eignen sich besonders gut für IoT-Netzwerke und bieten bidirektionale, simultane Signale für Full-Speed- (12 MB/s) oder Low-Speed-Übertragung (1,5 MB/s), wie sie in USB-Systemen verwendet wird. Diese einfach zu installierenden Systeme umfassen eine simple Buchsenleiste zur Montage auf der Leiterplatte (BMR) mit vier Positionen sowie einen passenden vergossenen Stecker zur Kabelmontage. Die BMRs sind für Flexibilität und Vielseitigkeit bei allen Arten von USB-Anwendungen in verschiedenen Ausführungen verfügbar: Standard, Typ B, gestapelt und nebeneinander. Während USB-Typ-C-Steckverbinder ausreichend klein für den Einsatz in Mobiltelefonen sind, sind die Micro-USB-2.0-Steckverbinder die kleinsten Steckverbinder ihrer Art, die eine zuverlässige und robuste High-Speed-Datenübertragung ermöglichen. Für die zehn Mal schnellere Datenübertragung als mit USB 2.0 können Entwickler aus einem Sortiment von USB-3.0-Steckverbindern auswählen, die eine Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 5 GB/s unterstützen.

Ein weiterer Grund verkabelte Sensoren zu verwenden ist die Notwendigkeit, den Hochfrequenzherausforderungen (HF) von Umgebungen mit zum Beispiel lauten geräuschvollen Industrieanlagen gerecht zu werden. Viele IoT-Anwendungen verwenden keine externen Antennen. Dennoch können sich diese in anspruchsvollen HF-Umgebungen, in denen eine zuverlässigere Kommunikation als mit drahtlosen Sensoren erforderlich ist, oft als nützlich erweisen.

Bessere Signalintegrität

Obwohl Wi-Fi, Bluetooth und Zigbee über große Entfernungen keine störungsfreien Verbindungen bieten können, ermöglichen diese Technologien eine schnelle und einfache HF-Integration in vernetzte Systeme. Dadurch eignen sie sich sehr gut dafür, kompakte Lösungen für die Bereitstellung leistungsstarker Internet- und Datenverbindungen zu unterstützen. Molex bietet zu seinen Steckverbindern zum Beispiel eine Reihe von äußerst schmalen Keramik- und LDS-/MID-IoT-Antennen (2,4 GHz/5 GHz und 900 MHz). Außerdem stellt Molex auch HF-Komplettlösungen für Hochfrequenzleistung zur Verfügung, mit denen eine bessere Signalintegrität selbst in äußerst anspruchsvollen Umgebungen möglich ist. Die Koaxialsteckverbinder von Molex sind im Mikrominiatur-Format mit einem Profil von lediglich 1,8 mm und in größeren HF-Einheiten verfügbar und die Kabelkonfektionierungen decken einen großen Frequenzbereich (von DC bis 65 GHz) ab.

Thema der nächsten Seite: Steckverbinder für unterschiedliche Anforderungen

Seite 1 von 212