Mynaric hat den ehemaligen Space X Vice President Bulent Altan als Mitglied des Vorstands gewonnen, um das Raumfahrtgeschäft zu leiten und das Unternehmen zu repräsentieren.

Ex-Space X-Manager Bulent Altan

Bulent Altan wird Vorstand von Mynaric. Mynaric

Nachdem er 2004 von Elon Musk angestellt wurde, war Bulent Altan über 12 Jahre für Space X tätig. Er war anfangs mit den Aufbau der Abteilung für Bordelektronik betraut, bevor er zuletzt für Space X der Vice President für Satellite Mission Assurance und somit verantwortlich für die Satellitenkonstellation wurde. Bevor er zu Mynaric kam, war Bulent Altan in leitender Positionen für Airbus Defence and Space und andere Unternehmen tätig und hat unter anderem eine Venture-Capital Firma-aufgebaut, die exklusiv in kommerzielle Raumfahrtunternehmen investiert. Altan hat die Aufgabe, sein Wissen und Expertise einzubringen, um Mynarics Spaceprodukte in Kundensysteme zu integrieren.

Gleichzeitig wurde der ehemalige Bosch Sensortec Vice President Hubertus von Janecek zum Vorstand bestellt, um den Vertrieb und die Produktion von Produkten für den Luftfahrtmarkt zu leiten. In vorherigen Positionen war er unter anderem Vice President für Sales bei Bosch Sensortec, sowie CEO, Gründer und Vertriebsleiter für eine Reihe von marktführenden Unternehmen. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im globalen Vertrieb von Hochtechnologieprodukten, wovon er die letzten neun in China verbrachte – einer der international am stärksten wachsenden Märkte für Luft- und Raumfahrt. Hubertus von Janecek war bereits seit Juni 2018 als Geschäftsführer für Mynaric tätig und wird jetzt in seiner neuen Rolle alle kommerziell verfügbaren Produkte im Bereich luftgestützter Systeme verantworten.

Horwath und Knapek legen Vorstandsmandate nieder

Joachim Horwath, einer der Gründer des Unternehmens, hat sein Amt im Vorstand niedergelegt und wird ein Team zur Evaluierung und Integration von Zukunftstechnologien leiten, um Mynarics Spitzenposition im Markt zu schützen und erweitern. Er bleibt Geschäftsführer und technischer Leiter der Laserkommunikationsabteilung des Unternehmens.

Gründer Dr. Markus Knapek hat ebenfalls sein Vorstandmandat niedergelegt und wird eine neue Unternehmenssparte aufbauen. Er wird bei Mynaric aber weiterhin an der Entwicklung von Lösungen speziell für die Raumfahrt arbeiten und das Produktangebot des Unternehmens entlang der Wertschöpfungskette für Kommunikationslösungen in der Luft- und Raumfahrt erweitern.

Mit den Wechseln im Vorstand will das Unternehmen sein Angebot an Laserkommunikationsprodukten für Kommunikationsanwendungen in der Luft- und Raumfahrt ausbauen.